Ticker 2. Dezember 2021

Ticker 2. Dezember 2021

Lotus Eaters (YT; eng; 16min): Alleine die USA verbrauchen 15% der globalen Kunstdüngerproduktion für Biodkraftstoffe; die Klimawandelideologie wird für massive Nahrungsmittelengpässe sorgen

Im ersten Teil geht es um:

  • die drohenden Nahrungsmittelengpässe
  • weltweite Sanktionen, die zur Knappheit auf dem Kunstdüngermarkt und dessen Hortung führen
  • den CO2-Fimmel der EU, der Investitionen in fossile Energieträger verbietet, so dass die Produktion von Kunstdünger nicht erweitert werden kann
  • Lukaschenkos Hebel der Sache vor allem gegenüber Europa.

Ab 7:37 wird es dann richtig spannend. Alleine die USA verbrauchen 15% der globalen Kunstdüngerproduktion, um daraus Biodkraftstoffe herzustellen, wobei ehrgeizige Klimaschutzziele bis 2030 noch einmal für eine deutliche Steigerung der Beimischung von Biodkraftstoffen in konventionelle Treibstoffe sorgen sollen.

Bereits 2013 wurden 9% aller Agrarflächen zum Anbau von Biodkraftstoffen verwendet und 36% für die Tierfutterherstellung. Der Rest war für Getreide. In dieser Grafik https://afdc.energy.gov/laws/RFS.html wird ersichtlich, dass die Produktion von Biokraftstoffen seitdem um über 50% gewachsen ist, entsprechend dürften sich die dafür verwendeten Agrarflächen vergrößert haben. Es ist sehr naheliegend davon auszugehen, dass aus dieser Konstellation Nahrungsmittelengpässe ergeben werden, insbesondere wenn nicht zulasten der Biokraftstoffe umgesteuert wird, damit ausreichend viel Kunstdünger für den Nahrungsmittelanbau frei wird.

Betrachtet man die Situation aus der in Politik und Medien vorherrschenden ideologischen Perspektive des Klimawandels, der als größtes und drängendstes aller Probleme erachtet wird, dann lassen sich aus der Situation mehrere fast schon zwingende Konsequenzen ableiten:

  • Die sinkenden Erträge von Agrarflächen wird nicht auf fehlenden Kunstdünger zurückgeführt, sondern mit dem Klimawandel begründet
  • Man wird nicht den Anbau von Biodkraftstoffen verantwortlich machen, sondern den Anbau von Tierfutter und die Biokraftstoffe als Mittel gegen den Klimawandel verteidigen
  • Dies wird als Argument dienen, die Tierfutterproduktion zugunsten von Getreideanbau zu verschieben; Fleisch wird zum Luxusgut
  • Ebenso wird der Preis für den Verbruach von Kraftstoffen weiter angehoben werden (Sprit+CO2-Steuern), um auch hier den Anbau in Richtung Getreide verschieben zu können
  • Bis in 10 Jahren sind wir alle Vegetarier, die noch 1x im Monat mit dem Auto fahren dürfen

Das ist mal eine genauso erschreckende wie konsistente Hypothese. Sie passt leider nur zu gut in den gegenwärtigen Zeitgeist.

Reitschuster: LMU Pathologin erhält Hausverbot

Die LMU distanziert sich aufs Schärfste von dem Inhalt des Videos und weist ebenso darauf hin, dass das Drehen und Posten von Videomaterialien in den Räumlichkeiten der LMU für Privatzwecke und ohne Genehmigung unzulässig ist.

Gegen die betreffende Mitarbeiterin wurde bereits ein Hausverbot ausgesprochen, und sie wurde mit sofortiger Wirkung von ihren Dienstaufgaben freigestellt. Eine fristlose Kündigung wird darüber hinaus auf den Weg gebracht.

Das ging schneller, als ich erwartet hätte.

Pi-News: Moscheebau so schwer wie ein AKW-Bau

Sind ja auch beide vergleichbar gefährlich. Nur, aus AKWs kommt Strom raus, aus Moscheen nur Lautsprechergeplärre.

Welt/Bild: Otto Schily stellt sich gegen den Impfzwang; “nicht einmal China hat das”

Er hält es für eine Anmaßung des Staates. Recht hat er. Bringen wird es uns aber nichts. Die Kaskade ist am laufen und sie hat keine Sättigungsgrenze. Die Parteien werden sich gegenseitig so lange hochstacheln, bis nichts mehr da ist. Das läuft nicht anders als bei dem ideologischen Streit um die politische Mitte. Dort wollten sie alle hin, weil es da die meisten Wähler zu holen gibt und daher haben sich alle zur neuen/bürgerlichen/liberalen/grünen Mitte erklärt und dafür bis zur Unkenntlichkeit verzerrt. Genauso läufts jetzt mit der Coronaangst. Angst haben die Alten und die bilden die Mehrheit und daher gibt es diesen Überbietungswettbewerb der Dramatik. Denn mehr Angst bringt mehr Wähler und noch mehr Angst bringt noch mehr Wähler.

Ich habe ernste Zweifel, ob das vor 2030 noch einmal gestoppt werden kann, wenn die geburtenstarken Jahrgänge allmählich wegsterben.

PS: Ist das ein aktuelles Bild von Schily? Der altert irgendwie auch nicht.

Tichy: Berlins Linke will schönere Knäste und dafür Razzien abschaffen

Die Partei Die Linke, die in Berlin in der alten und neuen Regierung beteiligt ist, hat drei Feindbilder. Mit den Grünen eint sie die Abneigung gegen folgende Gruppen:

– Vermieter: „Miethaie“ sollen enteignet werden; der Volksentscheid zur Enteignung war erfolgreich und jetzt wollen die Koalitionspartner beraten, wie er umgesetzt wird.

– Autofahrer: Sie werden täglich genervt in Berlin. Wer in Berlin wohnt, weiß das. Fast überall Tempo 30, Parkgebühren für Anwohner sollen jetzt verzehnfacht werden, Straßen werden durch Radwege ersetzt oder einfach zu Fußgängerzonen gemacht.

– Polizisten: Sie stehen besonders in Berlin unter Generalverdacht des Rassismus; ihre Arbeit soll ihnen künftig noch schwerer gemacht werden.

Viele Vermieter sind Genossenschaften, die gerne von linker Seite als vorbildlich gepriesen werden, denen sie hier aber das Wasser abgraben wollen; sobald die Autofahrer weg aus Berlin sind, dann hat Berlin auch keinen Dienstleistungssektor mehr, weil in der Stadt va. Leute arbeiten, die selbst bevorzugt außerhalb davon leben; dank politischer Besetzung besteht die Polizeiführung heute schon aus Antifanten mit Krawatte und Rasur; ich wusste gar nicht, dass die rassistisch sind.

Davon abgesehen wäre es nett, wenn sie überhaupt einmal Knäste dort hätten, bzw. genug davon, um sämtliche Intensivstraftäter einzubuchten, bis deren Testosteronspiegel ein normales Niveau erreicht hat und sie wieder zurück in die Gesellschaft entlassen werden können.

Mit Blick auf auf Australiens Coronalager ist die Aufhübschung der Gefängnisse auf der anderen Seite vielleicht gar keine so schlechte Idee. Gulags mit Lebensqualität wären mal eine echte Neuerung, wenn sie dann wieder kommen.

Merkeldeutschlands Berlin eben. Ja, Merkeldeutschland. Noch ist Scholz nicht eingeschworen.

Tichy: Sebastian Kurz folgt der ehemaligen FPÖ Spitze in den Ruhestand

Im direkten Gespräch hatte Kurz schon in der vergangenen Woche durchblicken lassen, wie er die Attacken einer kleinen Gruppe von Journalisten und von einigen Abgeordneten zweier Oppositionsparteien sehe: „Da denkt man durchaus darüber nach, aufzuhören.“

Ja, klar. Weil, davor gabs ja keine Angriffe auf ihn. Hashtag Gesichtswahrender Abgang.

Erneut passiert etwas in Österreichs Politik, das ich in nicht erwartet hätte. Das politische Wien ist wirklich ein Buch mit sieben Siegeln für mich. Offenbar scheint es in Österreichs Politapparat (also dem ungewählten Teil) sehr einflussreiche linke Netzwerke zu geben, die gemeinsam mit der EU und vermutlich auch denen in Deutschland erst dafür sorgten, dass Kurz Strache und Gudenus absägen und damit die FPÖ auf Dauer auf unter 20% kupieren, um danach den eigentlichen Platzhirsch Kurz zu erledigen.

Würde mich wundern, wenn die Sequenz nicht von Anfang an so geplant gewesen wäre. Die FPÖ lässt sich relativ gut einhegen, wie es dort lange Jahre mit Haider gemacht wurde und bei uns mit der AfD. Mit Kurz als reinem Machtropportunisten ohne oder mit nur schwacher ideologischer Färbung geht das weniger, zumal er ja auch als Schwiegersohn daherkommt. Mit einer starken FPÖ wäre eine linke Machtbeteiligung stets möglich gewesen, der noch sehr junge Kurz allerdings hätte die SPÖ&Ösigrünen absehbar für noch einmal 30 Jahre in die Opposition verbannen können.

So ist jetzt wieder alles offen. Dank blassem Kurz Ersatz bei der ÖVP, der wegen Corona auch noch harte Entscheidungen treffen muss, wird in Wien bald wieder ein Roter regieren – oder wer weiß, vielleicht sogar ein Grüner und zwei Rote (für danach dann: siehe Strauß).

Eine gefrorene Wasserstandsmeldung…

Bei mir schneits gerade dicke Flocken. Wird bestimmt ein milder Winter.

NY Post: George Soros hat Blut an seinen Händen

Krasse Ansage. Es geht um die vielen Kriminellen, die von linken Staatsanwälten überall im Land frühzeitig entlassen wurden, und danach ihr Geschäft weitertreiben. Gemeint ist damit insbesondere der kürzliche Amokfahrer bei einem Weihnachtsumzug, der nur zwei Tage davor für eine 1000 Dollar Kaution auf freien Fuß gesetzt wurde. Es gibt aber eine ganze Verbrechenswelle überall da, wo Soros gesponserte Staatsanwälte agieren dürfen, wobei auch die drei Männer, die von Kyle Rittenhaus an/erschossen wurden, ein heftiges Vorstrafenregister hatten und mindestens einer davon gerade frisch aus dem Gefängnis kam.

Das alles sind zwar keine Neuigkeiten, die Deutlichkeit aber, in der die NY Post – immerhin ein (wenn auch ungeliebter) Teil der US-Leidmedien – das anspricht, ist eine neue. Soros Geldbeuteltrick legen sie auch auf den Tisch

Over the past six years or so, Soros has poured tens of millions of dollars into the campaigns of DA candidates from coast to coast, achieving a remarkable degree of success by simply overwhelming all the other candidates. Whereas normal DA candidates typically run on five-figure budgets, Soros-backed DA candidates routinely enjoy seven-figure war chests.

Normalerweise hagelts auf solche Äußerungen Antisemitismusvorwürfe. Mal sehen, ob sie sich auch in dem Fall trauen werden. Der Kolumnist selbst will politische werden und ist in der Musikbranche unterwegs. Denke nicht, dass er das schreiben würde, wenn er Angst davor hätte, abgesägt zu werden.

MMNews: Inflation liegt bei 6%

Gestern meinte Jerome Paul von der Federal Reserve schon, dass die Inflation keineswegs ein Übergangsphänomen sei, sondern bleiben wird. Nach der Daumenregel, wonach man einen Prozentsatz durch 70 teilen muss, um auf die Jahre bis zur Halbierung (oder Verdoppelung) zu kommen, werden die Sparguthaben bei einem Anhalten des Trends bis Ende des Jahrzehnts noch etwa die Hälfte wert sein.

Aber keine Sorge: “You will own nothing, but you will be happy.”

MMNews: Stiko Chef gegen die Impfung seiner Kinder

Mertens sagte, es gebe jenseits der Daten zu den Kindern aus der Zulassungsstudie des Impfstoffs “keinerlei Daten” zur Verträglichkeit des Impfstoffs in der Gruppe der Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

  1. Tja, so geht das eben mit den Geistern, die ich rief.
  2. Hat sich Ugur Sahin mittlerweile eigentlich mal impfen lassen? Oder sucht der noch den Ausgang aus seinem neuen Geldspeicher?
  3. Ich überlege gerade, welcher Prozess schneller ablaufen wird: Das Abspringen von medizinisch Verantwortlichen, oder das Anziehen der politischen Daumenschrauben, noch bevor erstere rechtzeitig reagieren können?

Epoch Times: Coronapatient überlebt schweren Verlauf, nachdem Gericht ihm die Einnahme von Ivermectin erlaubt

Die Hetzjagd auf alles, was nicht stramm auf Linie ist, wird auch in den USA betrieben. Dort wurde die Stimmung bei Ivermectin (“Pferdeentwurmungsmittel”) so weit aufgehitzt, dass einzelne Bundesstaaten die Einnahme des Medikaments untersagt haben. Kein Arzt und auch kein Patient kann sich darüber hinwegsetzen, was anscheinend mit ein Faktor ist, warum in den linken Bundesstaaten teilweise immer noch mehr Leute sterben als in den konservativ regierten.

Im Fall des Patienten hat ein Gericht jetzt entschieden, dass er das Medikament auf eigene Gefahr nehmen dürfe, woraufhin er prompt wieder vom Sterbebett gesprungen ist. In Illinois, wo sich das zugetragen hat, gibt es weiterhin ca 30 Tote pro Tag, Texas mit etwa drei Mal so vielen Einwohnern kommt auf eine vergleichbare Rate, während Florida mit knapp doppelt so vielen Einwohnern noch 10 Tote pro Tag verzeichnet.

Bus mit jüdischen Jugendlichen auf dem Weg zu einer Hanukka Feier von “Männern” beschimpft & bespruckt

  1. Wo? Natürlich London. Innenstadt.
  2. In Deutschland berichten darüber: Die Jüdische Allgemeine, Bild.de und Mannikos Blog. Der Rest hat wichtigeres zu tun.

Strategic Culture: Linke Räuberbanden machen in den USA immer mehr Städte unsicher

Disturbingly, as this sort of mayhem unfolds in major cities across the country, liberals seem more preoccupied with determining how to define the criminal acts.

Lorenzo Boyd, PhD, Professor of Criminal Justice & Community Policing at the University of New Haven, and a retired veteran police officer, is just one academic who seems more obsessed with semantics than digging to the root of the problem.

“Looting is a term that we typically use when people of color or urban dwellers are doing something,” Boyd remarked in an interview with ABC7 news channel. “We tend not to use that term for other people when they do the exact same thing.”

Kurzum: Die einen haben Angst vor der dramatischen Entwicklung. Die anderen haben Angst, dass es an den Begriffen und der “White Supremacy” liegen könnte, die dafür verwendet werden.

Meine Spekulation wäre, dass es nicht aufhören wird, bis der letzte Laden zugemacht hat. Die Gewinner stehen auch schon fest: Onlineanbieter und hier natürlich vor allem Amazon und dazu noch die Paketlieferdienste. Im Grunde genommen sind die Ereignisse ein fast schon zwingender Kaufgrund der entsprechenden Aktien.

Dabei würde ich nicht so weit gehen und Jeff Bezos unterstellen, seine Finger im Spiel zu haben. Allerdings bezweifle ich, ob er mit seiner karitativen Arbeit oder im Zusammenhang mit dem Lobbyismus seines Konzerns etwas dagegen unternimmt, was er durchaus könnte.

Seiner Ex-Ehefrau, die bei der Scheidung 25% bekommen hat, könnte man schon eher was unterstellen, da sie jetzt schon mehrere Milliarden Dollar an NGOs zu den Themen “Antirassismus” und “Entkolonialisieurng des Lehrplans” gespendet hat. Noch so einer auf der Liste mit Scheckbuchtätern wäre natürlich Bill Gates, dessen Microsoft bei ienemZusammenbruch des stationären Marktes mit Sicherheit profitieren würde und wie üblich die Gogol-Herrscher, von denen insb. dieser Hölzle den Eindruck eines Psychos macht, dem alles egal ist.

Wir werden sehen, wie es kommen wird. Aber ich habe ernste Zweifel, dass gewöhnliche Leute in den USA in einem Jahr noch Schuhe in einem Schuhgeschäft werden kaufen müssen. Die kreative Kraft linker Zerstörung wird sie alle ins Internet zwingen.

NY Post: Pornos sind für Sex was die Champions League für Fußball ist

Ein Pornostar erzählt, wie sie für den perfekten Fick leiden muss:

“I have a really f–ked up neck now. I have a pinched nerve and my C6 and 7 [parts of the spine] are out of place,” the brunette alleged, according to the Daily Star.

Additionally, Chechik claimed she has suffered a slipped disk and her “brainstem actually came out of pocket a little bit.”

The beauty also revealed that, much like an elite sportsperson, she takes an ice bath after shooting her scenes in order to help her body recover.

Wollen wir hoffen, dass es bei den Impfungen in ihrer Branche nicht auch so läuft wie im Fußball.

Daily Mail: Männer wollen den Plastikmüll aus dem Ozean fischen, Frauen finden einen Grund, warum sie es lassen sollten

Wie nicht anders zu erwarten hat sich die Natur nicht verzogen, sondern an den Plastik im Meer angepasst und nutzt den schwimmenden Müll als neuen Lebensraum. Für alles weitere zum Thema gibt es George Carlin.

Jedenfalls ist mir letztens schon etwas zum Thema über den Weg gelaufen. Eine Umweltgruppe macht tatsächlich Nägel mit Köpfen bei dem Thema und entwickelt mit Kapitaleinsatz gerade eine Technik, um den ganzen Müll wieder zu entfernen und in den Ursprungsländern dafür zu sorgen, dass erst gar keiner mehr nachkommt. Hier ein Foto der Gruppe:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Bildschirmfoto-zu-2021-11-09-08-47-49-1024x576.png

Naja, und jetzt kommen eben irgendwelche Weiber daher (im Artikel sind zwei mit Foto abgebildet) und machen dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Fehlt eigentlich nur noch, dass sie eine Spezies finden, die vom Aussterben bedroht ist und nur noch dort existieren kann, weil der Rest des Meeres von chinesischen Fischereiflotten leergefischt wird.

Daily Mail: Omicron Variante in Südafrika nach nur einer Woche dominant

Sehr interessant. Da bei der ersten Panikrunde vorgestern noch von einem starken Anstieg der Hospitalisierungen in Südafrika gesprochen wurde, müsste jetzt im Grunde genommen auch schon die Zahl der Toten durch die Decke schießen, da es kaum sein kann, dass die Variante erst bei der Entdeckung loslegte, sondern schon seit einigen Tagen bis Wochen im Umlauf sein muss. Hier die aktuellen Werte:

Wir hätten also viele neue Fälle – die auch symptomlos ertestet worden sein konnten – aber quasi keine Toten. Bei dem starken Anstieg vor einigen Tagen scheint es sich nur um einen Ausreißer gehandelt zu haben. Hier die entscheidende Stelle nochmal in groß:

Mein innerer Verschwörungstheoretiker meint, dass es bei den vielen Meldung von Toten eventuell um einen kleinen statistischen Trick gehandelt haben könnte. Totenscheine lassen sich durchaus an die gewünschte Realität anpassen. Das gilt insbesondere dann, wenn gutes Geld dafür fließt.

Armstrong: Erwartete Panikkäufe in Erwartung auf Mangel und Inflation könnte Mangel & Inflation noch einmal verstärken

The global supply chain shortage amid rising inflation is abundantly prominent. The supply shortage could actually cause people to spend more despite rising prices. Adobe Analytics is already predicting a 10% increase in US online shopping purchases over the next month, totaling $207 billion.

20 Milliarden Dollar sind selbst für die USA eine ziemliche Hausnummer. Gut ist, dass Weihnachten und Neujahr auf Wochenenden fallen, sonst würde das den Knoten noch einmal größer machen.

Armstrong: Dank Abkindern sinkt Ungarns Scheidungsrate

Seit 2010 gilt:

  • Verheiratete bekommen einen speziellen Kredit über 30.000 Euro, den sie über 5 Jahre abzahlen müssen
  • Zeugen sie in den fünf Jahren ein Kind, dann werden die Zinsen darauf gestundet.
  • Bei drei Kindern wird der ganze Kredit gestundet.

Künftig soll noch dazu kommen:

  • Frauen mit mindestens vier Kindern müssen keine Einkommensteuer mehr bezahlen.
  • Die Kinderbetreuung wird kostenlos.

Hier die Folgen daraus:

As a result of these policies, the marriage rate is up 83% and divorce has reached a 60-year low. More couples are having babies, as the financial constraints of raising a new life are supported by the government.

Kein übler Deal. Vor allem das mit der Einkommensteuer für Mütter ist an und für sich eine sehr löbliche Frauenfördermaßnahme. Sie stellt sicher, dass Frauen nach der Auszeit für die Kinder auf dem Arbeitsmarkt hinterher wieder wettbewerbsfähig sind, da sie die Arbeitgeber brutto weniger kosten, netto aber dennoch gleich gut dastehen.

Anstelle der kostenlosen Kinderbetreuung allerdings, würde ich eher den Kredit etwas größer ausfallen lassen, damit sich die Eltern bei Bedarf die Betreuung privat kaufen können. Staatswirtschaft in dem Bereich ist einfach nur Quatsch, vermutlich aber auch in Ungarn Absicht, da auch konservative Regierungen gerne ein Wörtchen bei der Erziehung der Kinder mitreden wollen.

MMNews: Gewerkschaften bei Impfzwang voll auf Linie

In den USA hat die große UAW Autobauergewerkschaft gerade durchgesetzt, dass es in ihren Fabriken keinen Impfzwang geben darf. Bei uns folgend die DGB-Bonzengenossen (wieder einmal) anderen Plänen…

RTL/Ärzteblatt: Niedersachsens Ministerpräsident Weil und Ursula von der Leyen sind für den allgemeinen Impfzwang

Die Aussage von Weil ist zwar schon drei Tage alt und die von von der Leyen wurde gestern publik, man darf dennoch nie vergessen, dass beide dem selben Machtzentrum in Hannover angehören. Bekanntlich geht es dort gerne mal über parteiische und ideologische Grenzen hinweg, wenn es darum geht, sich einen Vorteil zu verschaffen. Es würde mich wundern, wenn die beiden nicht koordiniert wären.

Ich komme auf den Gedanken, weil der DGB (siehe direkt oben drüber) auch für eine Impfpflicht ist, während es bei der IG Metall deutlichen Widerstand gibt. Zwar gibt es bei der IG Metall die auch sonst überall zu hörenden Appelle, sich freiwillig impfen zu lassen, allerdings meinte zB die IG Metall Bayern vor zwei Monaten noch, dass es keinen Impfzwang durch die Hintertür geben darf.

Bayern und Niedersachsen sind zwar relativ weit weg voneinander, allerdings ist die Macht der IG Metall im Volkswagenkonzern ziemlich groß und Volkswagen der wohl mit Abstand größte IG Metall Arbeitgeber im Land. Daraus lese ich heraus, dass die Gewerkschaften sich alles andere als einig sind und auch die Wolfsburger Gewerkschafter konzernintern gegen den Impfzwang sind.

Was ich sehe, ist ein Machtspiel im Hintergrund, bei dem versucht wird, den Einfluss der IG Metall über drei Banden spielend zu brechen und sie bei der Frage nach einem allgemeinen Impfzwang auf Linie zu bringen. Da sich gleich drei im Machtgeschäft vor Ort sehr relevante Institutionen gegen die IG Metall stellen, kann ich nur schließen, dass der Widerstand recht groß sein muss.

Könnte es im VW Werk vielleicht sogar zu einer Revolte kommen? Oder werden sie dem Widerstand per neuerlichem Produktionseinbruch den Boden unter den Füßen wegziehen? Ich rieche Zustände wie bei Game of Thrones – nur hoffentlich mit weniger Nackten.

Sciencefiles: Omicron könnte die beste aller Impfungen sein

Die nächsten melden sich mit der schon gestern vorgebrachten unerwarteten Gegenmeinung zum Panikgeschrei.

Sollte die Variante tatsächlich nur milde Verläufe verursachen, dann wäre die Ansteckung risikoarm, würde aber gleichzeitig einen Immunchutz gegen quasi alle anderen möglichen Varianten des Coronavirus generieren.

Mein innerer Verschörungstheoretiker schlug auch hier an und merkt an, dass es vielleicht auch ein paar “Gute” unter den Molekularbiologen waren, die das doch sehr stark veränderte Virus im Vergleich zu Delta oder der Ursprungsvariante (ebenfalls?) im Labor erzeugt worden sein könnte. Über HIV gerüchtet es bekanntlich auch immer wieder, dass es aus einem Labor stammte und unauffällig im wuseligen Teil von Afrika ausgesetzt wurde.

Tesla Quad für Kinder

Das sieht mal nach einem sehr spaßigen Gerät aus (mit 1900$ sogar nur 50% zu teuer). Leider kippen Quads wegen des hohen Schwerpunkts gerne mal um. Vielleicht ist das bei Eletroquads dank der schweren Batterie unten drin ja nicht mehr so.

The product description says it is suitable for anyone eight years old and up, but has a weight capacity of 150 pounds

Hier die Version für große Kinder:

The vehicle, called Tesla Cyberquad, was used to demonstrate the loading capacity of the Cybertruck, which can lower its rear suspension to accommodate easier loading of a vehicle on a ramp to the bed of electric pickup truck

Sieht leider immer noch so aus, als hätte es einen hohen Schwerpunkt. Das kann bei dem Gewicht ziemlich gefährlich werden.

Ich persönlich warte ja immer noch auf das Elekrokettenkrad (aber bitte mit Überrollbügel):

See the source image

Daily Mail: Nach 5cm über die Nacht erwartet England weiteren Schnee Klimahitzeflocken

  1. Südengland ist es nicht. Aber halt auch nicht die äußeren Hebriden.
  2. Die Ökoirren von “Insulate Britain” mit der Forderung, Englands Häuser in Styroporiglus zu verwandeln, werden sich von dem Wetter mit Sicherheit bestätigt sehen.

✨✨ Vielen Dank an die Spenden zum Monatsanfang per Überweisung ✨✨

Wer meinen Blog ebenso gerne liest und mir dafür etwas zukommen lassen will, der findet hier einige Möglichkeiten zu Paypal, Überweisung &Co.

Bill Gates und Biosprit

Ein Leser meldete sich gerade mit dem Hinweis zum Lotus Eaters Video von oben: Bill Gates ist seit einiger Zeit der größte Ackerlandbesitzer der USA.

Das ist korrekt und nein, ich würde mich keineswegs wundern, sollte er auf seinen Farmen in erster Linie das auch in den USA subventionierte Gebräu anbauen lassen. Vielleicht ist das dann auch der eigentliche Hebel, den er mit dem Einstieg in das Agrobusiness bedienen können möchte: In Zeiten der kommenden Knappheit bestimmen, was dank Kunstdüngereinsatz noch mit hoher Produktivität angebaut werden darf und was nicht.

Eine umfassendere und intimere Kontrolle über die Menschen wäre kaum vorstellbar. Einzig ein Gerät oder vielleicht ein Stoff, mit dem er tief und dauerhaft in uns eindringen könnte, würde das noch übertreffen können. *Sarkasmus aus*

Vera Lengsfeld: Dit is Berlin

In der Verwaltung unseres Bundeslieblingsshithole heißt es schon lange rien ne va plus. Neu ist, dass das auch für Bereiche mit politischer Priorität gilt.

Tom Luongo: Lageanalyse für Deutschlands Hampelkoalition -> Davosland

In short, this is literally a laundry list of everything Davos has been demanding and it ensures the complete neutering or submission of the FDP’s Christian Lindner to the Davos agenda.
[..]
Sadly, no one should really be surprised by this. While I hoped Lindner would be the thorn in Davos’ side in Germany, it doesn’t look that way at all. This cave was presaged by the ‘retirement’ of uber monetary hawk, Jens Wiedmann, as President of the Bundesbank ‘to spend time with his family.’

Froh sein kann, wer wusste, dass Flip Rösler nach seinem Ausstieg aus der Politik Assistent bei Klaus Schwabs wurde. Das viel hoffnungsloses Hoffnungen erspart.

But, back to the coalition agreement. This is a document that reads like a German takeover of the entire continent. And I guess that was the bribe offered the FDP to go along with this.

On the surface it cements the idea that Germany is in charge of the EU’s evolution from a collection of independent states into a full political and fiscal union which supersedes all national government considerations. But, at the same time it will further erode any sovereignty left in Germany, as well as any other EU member state.

Davos is clear about what the plan here is, full evolution of the EU into a transnational bureaucratic superstate with zero direct accountability of its leadership to the people.

Davos controls the governing coalitions in every country other than Hungary and Poland. This is an illusion of more democracy and furthering ‘European values’ while cementing total control within the Brussels bureaucracy.

The most insidious thing in the document to me is Germany’s call for ending unanimity within the European Council on foreign policy matters. This is where both Hungary and Poland have been able to fight off the worst advances by Brussels for years and retain some semblance of independence.

Außenpolitisch sehe ich bei den beiden Osteuropäern keine Kompatibilitätsprobleme. Polen ist aggro gegen Russland gestimmt und Ungarn will die EU-Armee. Beides ist für Brüssel (bzw Davos) so wertvoll, dass man ihnen bei den anderen Themen ein paar Knochen zuwerfen kann.

This agreement is worse than any version I could have expected given the FDP’s involvement in this. The pressure on Lindner must be immense and he likely went along with this, like many, hoping he can at least slow this down by withholding the purse strings.

Das denke ich auch, wobei auch Lindner voll im Boot sitzen zu scheint. Siehe Neuspahnstein, wo er als Mieter im Kreditvertrag drinne steht.

With AfD not rallying into the September elections, there simply wasn’t the political will to oppose what is happening at this point. That may change in 2022 as things progress from here so German polling will bear very close scrutiny.

Ne, da wird immer noch Corona sein.

But for now, I’d consider Germany Davos Occupied Territory completely and Germany as an economic powerhouse of any import a thing of the recent past.

Dem ist leider schwer zu widersprechen.

Prof Martin Wegener (YT; 9min): Liberaler Extremismus im VS-Bericht (mit ziemlich scharfer Klinge kommentiert)

Irgendwo in der Mitte musste ich ziemlich schlucken und nochmal kurz zurückspulen. Das zugehörige Vorlesungsskript hat vermutlich mehr als 200 Seiten, die Hälfte davon Fußnoten und Quellen. Ich gehe mal davon aus, dass sich dann alles klären würde.

Auf Anhieb würde ich die Leck-mich-am-Arsch-Grenzen-auf für die bunte Umvolkung jedenfalls nicht als liberale Gesellschaftsvorstellung interpretieren. Aber das ist wohl der Preis, den man in dem allzu politischen Geschäft bezahlen muss, um überhaupt mitreden zu dürfen.

Schade auch, dass er in den Kommentaren keine Diskussion zulässt.

Umfragen zum Impfzwang – wer bietet mehr?

jew. ProzentCDU/CSUSPDGrüneFDPAfDLinkeSontige/Nichtwähler
FAZ/InfratestOktober 20217371565322xx
Yahoo/YouGovNovember 202156544452314632
Statista/PolitbarometerNovember 2021858375562764x
Mittelwertfür alle drei71,369,358,353,626,65532

Da die Umfragen zwar nach Parteipräferenz angeboten werden, nicht aber nach Bundesland, obwohl/weil das für die Verhaltensweisen der Länderchefs nicht unbedeutend ist, habe ich mir die Arbeit gemacht und die Ergebnisse mit den letzten Wahlergebnissen auf Landes- und Bundesebene verglichen und den großen Mittelwert pro Bundesland gebildet:

jew. ProzentErststimme LandtagswahlZweitstimme LandtagswahlErststimme BundestagZweitstimme BundestagMittelwert
Sachsen45,545,147,346,946,2
Saarland45,445,347,947,446,5
Thüringen46,544,948,247,346,7
Brandenburg45,344,849,448,947,1
MeckPom46,549,248,848,448,2
Hessen47,847,853,052,250,2
Hamburg49,547,453,152,250,6
Berlin51,748,551,550,850,6
Bayern48,950,053,450,950,8
Rh-Pfalz49,949,952,451,751,0
Schl-Holstein50,349,253,852,451,4
Bremen50,449,954,553,452,0
BaWü52,550,854,553,252,7
Niedersachsen53,051,454,753,653,2
NRW53,152,054,953,553,4
Sachsen-Anh.53,953,954,052,753,6

Das von mir gestern hochgelobte Sachsen-Anhalt kackt hier deutlich ab. Einen großen Unsicherheitsfaktor bilden allerdings die Sonstigen (~10%) & Nichtwähler (~30%). Leider wurden die nur in einer Umfrage berücksichtigt und bei den anderen beiden – oder generell – als nicht für wichtig erachtet. Es zeigt, wie politisch derartige Umfragen sind. Man achtet schon gar nicht mehr auf solche Leute, obwohl sie eine der größten und stabilsten Fraktionen im Land bilden.

Mit Ausnahme der Anhaltiner stehen die übrigen neuen Länder erstaunlich gut da und sind trotz des relativ hohen Durchschnittsalters mehrheitlich gegen den Zwang. Die zweite große Ausnahme wiederum bildet das Saarland, welches auch für eine fragliche Übernahme durch Dissidenten in Frage käme (obwohl es dort wegen der Situation auf dem Immomarkt ein bisschen eng würde).

Der Blick auf den aktuellen Durchimpftungsstand zeigt, dass die meisten Länder in etwa analog zu ihrer Ablehnung de Impfzwangs auch geimpft sind. Baden-Württemberg liegt noch etwas weit hinten, allerdings könnte das gut und gerne an der Kompetenz grüner Politik liegen und dann wäre da noch Sachsen-Anhalt. Die größte Ausnahme auch hier ist aber mE wieder das Saarland mit der zweithöchsten Impfquote, was auch immer das bedeuten mag.

Paul Joseph Watson (YT; eng; 3 min): Abgesang auf Deutschland; kurz und knackig

Kommendes bzgl Corona und so.

Quelle Titelbild

Bloggerei.de
Consent Management Platform von Real Cookie Banner