Ticker 25. November 2021

Ticker 25. November 2021

Daily Mail: Italienischer Arzt wurde erwischt, wie er seinen Patientinnen eine Heilung per Sex mit ihm versprach

Italien liegt aber auch arg nahe an Afrika…

Daily Mail: Tödliche Fehlfunktion in Feuerlöschanlage eines panischen Atomkraftwerks

Mehrere Menschen verletzt, einer tot, der Betrieb war zu keiner Zeit eingeschränkt oder bedroht, Radioaktivität trat keine aus. Auch wenn die Kombination nicht zu 100% passt, meldet sich mein innerer Verschwörungstheoretiker zu Wort. Er meint, dass es sich dabei um Sabotage gehandelt haben könnte, um damit in letzter Sekunde die Einstufung der Atomkraft als öko verhindern zu können. Dafür spräche unter anderem auch, dass der Meiler in Katalonien liegt, das bekanntlich von hirnamputierten linken Idioten regiert wird. Denen ist alles zuzutrauen.

Lediglich der Tote nicht so recht ins Bild. Linke loben sich bekanntlich stets selbst gerne, dass sie “Gewalt gegen Sachen” anwenden, nicht aber “gegen Menschen”. Vielleicht sind die roten, die grün wurden, da einfach etwas weniger zimperlich. Eventuell liegts auch am spanischen Gemüt.

Jedenfalls beginnt die Meldung gerade überall die Runde zu machen, wobei die Leidmedien lust voll von einem “Atomunfall” reden können, obwohl es sich dabei lediglich um einen tragischen Industrieunfall handelte, wie er nirgends vorkommen sollte, aber überall vorkommen kann. Wir werden sehen, wie sie die Mediensau übers Wochenende durchs Dorf treiben werden.

Daily Mail: Neue britische Spezialeinheit verlangt von seinen Soldaten “emotionale Intelligenz”

  1. Wehrkraftzersetzung als System.
  2. Wahrscheinlich tauschen sie als nächstes die Patronen gegen Tampons aus.
  3. Man beachte auch die Fotos, das sieht irgendwie aus wie eine Behindertenwerkstatt für Technikbegabte.
  4. In der Kommentarspalte lässt sich nachlesen, was das gemeine Volk davon hält. Nicht viel.

Daily Mail: Aufschrei über die neue britische Spezialeinheit, deren Abzeichen aussieht wie jenes einer Todesschwadron im Apardheitssüdafrika

Da hat sich wohl gleich mal die emotionale Intelligenz dieser neuen Einheit gezeigt. Sehen kann ich nämlich keine nennenswerten Ähnlichkeiten, fühlen allerdings schon:

Mehr als 25% Ähnlichkeit sind das für mich nicht. Aber ich bin auch eher ein IQ-Typ und weniger von der EQ-Truppe. Die Russen und Chinesen werden sich freuen.


🤡🌍

Achgut: Kanada gibt Gas bei Kleinreaktoren ohne Sprengkraft, aber mit der Möglichkeit abgebrannte Brennstäbe zu verwenden

Wie immer bei dem Thema fundiert und ausführlich. Einen Kaufpreis pro Exemplar habe ich allerdings keinen gefunden.

Achgut: Schwedens Grüne verweigern sich der Macht

Nicht vergessen bei Schwedens Grüne darf man, dass sie dort in erster Linie islamsozialismusgrün sind. Das bei uns dominierende Ökokomplexgrüne ist dort reine Oberfläche.

Nach nur wenigen Stunden Amtszeit habe die 54-Jährige am Mittwoch aufgrund des Rückzugs ihres grünen Koalitionspartners schon wieder um ihre Entlassung gebeten.

Mal etwas anderes von den Grünen. Liegts am Glaubensbekenntnis? Tendenziell in der Tat ja…

dieser Haushaltsplan ist von den oppositionellen Moderaten und Christdemokraten zuvor mit den als rechtspopulistisch beschriebenen Schwedendemokraten ausgehandelt worden. Daraufhin hätten die Grünen als langjähriger Juniorpartner der Sozialdemokraten angekündigt, die Regierung zu verlassen,…

Sie hatten also keine Mehrheit und mussten sich zur Duldung den Haushalt von der Opposition vorgeben lassen. An und für sich ist das ein interessantes Konzept und eine Art von innerparlamentarische Checks und Balances. Vor allem aber können Konservative dabei eigentlich nur gewinnen, selbst wenn sie in der Opposition sind: Einmal kann man den Idioten den Geldhahn abdrehen und dann kann man ihnen dabei zuschauen, wie sie in politischer Verantwortung in aller Öffentlichkeit versagen (siehe auch 🤡🌍).

Schwedens Spezialdemokraten müssen schon sehr verzweifelt und machtgeil sein, dass sie sich auf so etwas einlassen. Da sind die Grünen im Norden wesentlich standhafter, könnte man meinen, haben den Haushalt doch mit dem Ausstieg aus der Koalition in aller Konsequenz abgelehnt.

Oder war es doch ganz anders? Nun…

…..weil der nun gültige Haushalt „mit einer rechtsextremen Partei“ verhandelt worden sei.

Aha. Sie haben den von der konservativen Opposition vorgegebenen Haushalt also erst akzeptiert, weil sie total machtgeil sind, sind dann aber panisch davon gerannt, weil die Schwedendemokraten ihre Finger im Spiel hatten.

Damit werden sie mit Sicherheit das Klima retten. Herrlich! Siehe auch die obige Klammer mit den beiden Emoji.

Daily Expose: Prof Cahill erklärt, welche Folgen die mRNA Impfung in den kommenden Jahren haben wird

Prof. Cahill is also concerned that anyone who takes a Covid injection may be infertile for the rest of their lives, including children.

“It, sadly, has been planned from decades ago that there would be an increase in death, an increase in infertility and the reduction in life expectancy between 2020 and the end of 2025,” Prof Cahill said. 

Cahill ist nicht irgendwer, sondern eine ziemliche Kapazität im Bereich Molekularbiologie:

Prof. Cahill holds an honours degree in molecular genetics from Trinity College Dublin and a PhD in immunology and biotechnology from Dublin City University. She has received international recognition for her biomedical research.

Jenseits davon hat sie auch mehrere Jahr an einem MPI in Berlin geforscht und spricht fließend Deutsch. Sie gehörte auch zu den ersten, die eindringlich und eben mit Fachkompetenz davor warnte, die Coronapandemie einfach wegzuimpfen. Im Mai 2020 veröffentlichte Dave Cullen eine Doku, in die ein längeres Interview mit Prof Cahill einfloss, und die ich der Bedeutung wegen inklusive Artikel darüber untertitelt habe.

Selbstverständlich hat YouTube Cullens Doku schon lange gelöscht. Sinnigerweise hat YouTube bei der von mir in drei Teile auftrennten untertitelten Version nur den ersten gelöscht. Teil 2 und Teil 3 sind noch da, da sowieso niemand bei Teil 2 zu schauen beginnen würde.

Obwohl Cahill durchaus in der Lage wäre, in einer deutschen Talksendung mitzureden und vermutlich noch einmal eine Ecke fachkundiger als Prof. Bhakdi und sogar Dr. Wodarg wäre, ist sie sogar in Irland, wo sie herkommt, eine Persona non grata und wurde völlig aus der öffentlichen Debatte ausgeschlossen. Wie korrupt und kaputt alles ist, entblößt in exemplarischer Weise dieser DDR1 Artikel vom 2. Feburar 2021. Darin werden Cahill “unbelegte Behauptungen” und eine rechtsradikale Gesinnung vorgeworfen.

Über die “unbelegte Behauptung”, wonach der Coronaimpfstoff einen Zytokinsturm auslösen würde, finden sich inzwischen zahlreiche Studien, die das belegen – zumindest dann, wenn man die richtige Suchmaschine verwendet und der Vorwurf der Rechtsradikalität würde sich bei einem kurzen Blick auf die näheren Umstände vermutlich genauso in Luft auflösen, wie die üblichen Vorwürfe aus der üblichen Ecke gegen Hans-Georg Maaßen.

Fazit: Wenn Cahill meint, dass wegen des Impfstoffs eine geringere Lebenserwartung und Unfruchtbarkeit zu erwarten ist, dann sollte man das zumindest so weit ernst nehmen, als dass man mit der Impfung von jungen Menschen langsam macht und die Vermutung eingehend untersucht.

Daily Mail: Australien schickt Militär auf die Salomonen, weil es dort zu Ausschreitungen gegen den Einfluss Rotchinas auf der Insel kam

Unschmeichelhaft ausgedrückt könnte man jetzt behaupten, dass Australien auf den Salomonen Polizist für die chinesischen Kommunisten spielt. Nicht erst seit Corona wissen wir, dass sie das besonders gerne machen.

‘Our purpose here is to provide security and stability to enable the normal constitutional processes within the Solomon Islands to be able to deal with the various issues that have arisen,’ the Prime Minister said. 

In etwa das hat auch die türkische Militärregierung gesagt, bevor sie in Zypern einmarschiert sind.

Protesters for a second day in the capital of Honiara demanded the resignation of the Mr Sogavare, voicing their concerns about Chinese influence in the country.

Shops and businesses in Chinatown have been targeted by rioters as well as government buildings and police stations.

Da kann man sich jetzt fragen, ob das von Einheimischen ausging, oder ob im Hintergrund nicht vielleicht andere Kräfte am Werk sind und es sich um einen weiteren Kriegsschauplatz handelt, bei dem nicht ein Militär auf das andere schießt, sondern es nur noch um die Beeinflussung des öffentlichen Bewusstseins geht.

Tensions have been brewing in the nation of about 700,000 people after Mr Sogavare in September 2019 broke off diplomatic relations with Taiwan in favour of Beijing. 

The move angered many locals who fear the country’s natural resources – mainly fishing, palm oil and logging – are being fleeced by the authoritarian power.

Beijing handed over about $730million dollars to the Solomon Islands government after the diplomatic switch was made.

Die Salomonen haben ein pro Kopf BIP von 2.500 US-Dollar, das auch der Kaufkraftparität entspricht. Für dortige Verhältnisse hat China also eine ordentliche Stange auf den Tisch gelegt. Die Frage wäre daher auch, ob hinter den Ausschreitungen prinzipielle Gründe stehen, oder einfach nur ein Verteilungsproblem vorliegt und sich die politische Elite an den Geldern reich gestoßen hat.

NY Post: Ehemaliges Playboy Bunny erzählt aus dem Nähkästchen

Another issue that the models were forced to reckon with while living in the mansion was Mother Nature herself.

“People think that women syncing on their periods is a myth but it definitely happened in the house!” said Bentley. “Those months when our cycles did match it was pure chaos. We were all bitchy and catty with each other for a few days each month.”

Man stelle sich das nur einmal vor: Ein halbes Dutzend dieser hochgezüchteten Weiber, die alle gleichzeitig ihre Periode haben!

Zum Glück ist das im Arbeitsleben alles gut geregelt und Frauen bleiben “an ihren kritischen Tagen” einfach drei Tage lang zu Hause. Mehr dazu bei Erdbeerwoche. Oder als Frage: Wo ist der Feminismus, wenn man ihn einmal braucht?

CNN begräbt Neuigkeiten über die Amokfahrt auf dem Weihnachtsumzug in den USA

Hüben wie drüben wird das öffentlichen Bewusstsein mit engen Scheuklappen auf Linie gehalten. Über den Bomber von Liverpool vor vier Tagen hört man auch nichts mehr.

FDESouche: Seine-Saint Denis vollzieht den Wandel von Rot nach Grün

Jérôme Fourquet erzählt heute Morgen in Le Figaro die Entwicklung von Seine-Saint-Denis, die von Marx zu Mahomet übergegangen ist, vor dem Hintergrund der massiven arabisch-muslimischen Einwanderung: „Mit 27 kommunistischen Hotlines gegen 82 Moscheen ist die PCF jetzt klar deklassiert von Islam”
[..]
Daher das Auftauchen mehrerer politischer Kandidaten / Aktivisten an der Schnittstelle von Islam und Marxismus, die die Verbindung zwischen der Welt von gestern und der von heute, zwischen Rot und Grün, herstellen.

Lachen oder Heulen?

Oddschecker: Macron wird derzeit eine 66% Siegchance eingeräumt

Kommt hin.

Natural News: Australische Provinz beginnt mit der Verfrachtung von Coronapositiven und deren Kontakten in Konzentrationslager

Keine Sorge, die Betroffenen bekommen nicht etwa Hausarrest und dazu beispielsweise eine Fußfessel, um jede ihrer Bewegungen überwachen zu können. Nein, sie werden mit Stumpf und Stiel herausgerissen und abtransportiert:

In Australia’s Northern Territory, people who are positive for the Wuhan coronavirus (COVID-19), as well as those who have been in contact with them, are being forced out of their homes by the army. They are involuntarily transported to quarantine camps while their communities are put in strict lockdown.

Widerspruch zwecklos:

“If you are anti-mandate, you are absolutely anti-vax. I don’t care what your personal vaccination status is. If you support anybody who argues against the vaccine, you are an anti-vaxxer. Your personal vaccination status is utterly irrelevant,” Gunner said in an interview.

Wer Einspruch erhebt, ist Wehrkraftzersetzer Impfleugner oder – noch besser – Rassist:

But Gunner didn’t flinch. “I think you’ll see our vaccine mandate is absolutely crucial to protecting life, particularly Aboriginal life,” Gunner said. He also noted that enforcement – not encouragement – was the only way to lift vaccination rates to an adequate level in the Northern Territory.

Hashtag Brave New Normal.

FDSouche: Ein paar Äußerungen von Kardinal Sarah, seineszeichens Schwarzafrikaner und Migrationskritiker

Beispiel:

Kardinal Robert Sarah über den Zusammenbruch des Westens: “Europa hat meiner Meinung nach keine Zukunft, wenn es so weitergeht … [..] Europa wird von einer fremden Bevölkerung überfallen.”

Der einzige im Vatikan mit Eiern und einem Verstand.

Reitschuster: Interview mit Polizeigewerkschafter zur Bundespolizei und der Asylthematik

Der Irrsinn der EU plastisch dargestellt:

TEGGATZ: Das kann ich ihnen sagen: Der Unterschied liegt schlichtweg darin, dass die Bundespolizei in der Schleierfahndung – also an den Binnengrenzen – keine Befugnis hat. Denn wenn eine Grenze nicht modifiziert ist, dann ist es auch nicht verboten, diese Grenze – egal an welcher Stelle – zu überschreiten. Das ist der entscheidende Punkt. In dem Moment, wo sie notifiziert wäre, würde auch festgelegt, wo diese Grenze überschritten werden darf. Und das kontrolliert dann die Bundespolizei. Wird diese Grenze an einer Stelle überschritten, die nicht modifiziert ist, dann können wir auch zurückschieben. Wenn ein Übergang notifiziert ist, beispielsweise an der österreichischen Grenze bei Passau an der Autobahn, dann kann die Bundespolizei als zuständige Grenzbehörde dort auch zurückweisen und entsprechend Personen gar nicht erst einreisen lassen. Das geht nicht an einer Binnengrenze.

Notifiziern beutet in diesem Fall die andere Seite benachrichtigen und im Fall der Grenzkontrollen von dieser das Einverständnis erhalten. Leider steht da einige Male “modifizieren”, was aber wohl der mangelhaften Transkription geschuldet ist.

Effektiv sagt der Mann, dass Grenzkontrollen mit dem Ziel der Zurückweisung illegaler Migranten zwischen EU-Ländern nur dann erlaubt sind, wenn beide Seiten damit einverstanden sind. Das heißt, wenn ein EU-Mitglied verhindern will, dass es von einem anderen EU-Mitglied aus mit Migranten überschwemmt wird, dann muss dieses andere EU-Mitglied damit einverstanden sein, die Horde bei sich im Land zu behalten.

Nun frage man sich einmal, was passiert, wenn in einem der beiden Länder eine linke Regierung an der Macht ist, dei kein Interesse an Kontrollen oder einer Zurückweisung Illegaler hat. Folgefrage: Welches EU-Land hat die meisten EU-Mitglieder Nachbarländer?

Warum bekommt Bremen so viel Geld aus dem Länderfinanzausgleich?

Beim pro Kopf BIP im nach Ländern aufgeschlüsselt liegt Bremen gerade einmal ein Fußballspiel mit Bratwurst und Bier hinter Bayern. Dennoch bekam der Stadtstaat letztes Jahr über 700 Mio Euro aus dem Umverteilungstopf zugesteckt. Was soll der Blödsinn?

Insbesondere im Vergleich zum Saarland, das ja auch nur in etwa eine Großstadt mit viel Parkflächen zwischendrin ist, zeigt sich die fundamentale Fehlsteuerung im System. Das Kopf BIP in Bremen ist um satte 32% höher als das im Saarland. Dennoch bekommt Bremen absolut gesehen 300 Mio Euro mehr als das Saarland, wobei der pro Kopf Vergleich sogar noch krasser ausfällt. Pro Saarländer gibts 400 Euro, pro Bremer gibts aber 1.000 Euro.

Sind Bremer irgendwie mehr wert als Saarländer?

Armstrong: Arme Länder werden mit massivem Preisanstieg bei der Logistik rechnen

Inflation, fuel increases, and labor shortages are among the many factors that have caused shipping costs to spike. “UNCTAD’s analysis shows that the current surge in container freight rates, if sustained, could increase global import price levels by 11% and consumer price levels by 1.5% between now and 2023,” the UN reported last week.

This will impact consumers throughout the world. The US could see a rise of 1.2%, according to the UN, while China may see a 1.4% increase. Less developed countries could see costs skyrocket by 7.5%.

Die Logistik in Deutschland macht etwa 10% des gesamten BIP aus. Geht man davon aus, dass es sich in Afrika usw. ähnlich damit verhält und es auch dort je nach Region massive Preisunterschiede gibt, dann kann man sich schonmal auf die nächsten paar Wellen der Armutsmigration freuen.

In den Großstadtslums von Lagos, Kinshasa, Addis Abeba oder Mombasa angekommen, werden sie den “schon länger da lebenden” den Platz streitig machen und die ohnehin schon mickrigen Löhne noch etwas stärker drücken. An den Aufbau von Wohlstand werden dann noch die wenigsten denken können, in den Köpfen der meisten wird es vor allem noch ums Überleben gehen:

The UNCTAD expects prices on electronics to spike 11.4%, furniture and textiles by 10.2%, rubber and plastic by 9.4%, and basic electrical equipment by 7.5%. Even pharmaceutical products are expected to increase by 7.5%.

Im Vergleich dazu wirkt die Aussicht auf einen Platz mit Schlafsack in einer verregneten deutschen Einkaufsstraße fast wie ein Lebenstraum.

Report24: Bürgermeister von kleiner Gemeinde erklärt, dass der Abbau von Intensivbetten finanziell gefördert wird

Das ist zwar seit längerem schon bekannt, aber es ist gut zu wissen, noch einmal eine quasi-amtliche Bestätigung dafür zu bekommen. Bemerkenswert ist auch der merkliche Unterton der Resignation und Verzweiflung in dem Schreiben des Bürgermeisters. Scheint, als seien inzwischen alle mit ihren Nerven am Ende und das kommt politisch am ehesten auf der untersten Ebene bei der Politik an.

Was jetzt passieren wird? Nichts. Es wird einfach immer weiter gehen…

Summit News: Der nächste Fußballprofi bricht auf dem Platz zusammen

26-year-old Sherrif Tiraspol winger Adama Traore was seen clutching his chest as he slumped to the ground in the 77th minute.

The Mali attacker remained down as medics rushed on the pitch to help, initially trying to revive him with smelling salts to little success.

Derweil wurde bei einer Nachspielanalyse des Spiels, bei dem gestern einer umgekippt ist, die Übertragung abrupt beendet, nachdem einer der Journalisten danach fragte, ob der betreffende Spieler geimpft war, “weil das alle wissen wollen”, wie er noch meinte. Dann war der Bildschirm dunkel.

Bitte gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts zu sehen.

PS: Bei der Daily Mail wird jetzt auf dem Fragesteller herumgehackt und wie er es nur wagen konnte, diese Frage zu stellen. Dazu werden im Artikel jede Menge Beispiele mit Spielern aufgeführt, die in den vergangenen Jahren ein Herzproblem hatten. Die Kommentarspalte und füllt sich rasant. Könnte sich daher durchaus auch um einen Fall von Gegenpsychologie handeln, um das Thema in die Öffentlichkeit zu drücken.

Der DWD kündigt für den Dezember Klimahitzeflocken an

ZeroHedge: Biden nimmt Trumps Abschiebepraxis wieder auf

Trump hatte Mexiko dazu gebracht, an der Grenze Asylzentren einzurichten, um die ganzen Migranten außerhalb der USA prozessieren zu können. Biden beendete die Praxis umgehend, will sie jetzt aber wieder einführen. Einzige Änderung: Vor ihrer Abschiebung nach Mexiko werden die Migranten jetzt noch geimpft. lol.

Romania Insider: Rumänischer AKW-Betreiber bekommt konkurrenzfähiges Finanzmarktrating

Es geht zwar um eine klassische Bewertung durch Fitch, allerdings bezweifle ich, dass sie die auch ohne die neue Einstufung der Atomkraft als klimafreundlich bekommen, oder überhaupt nachgefragt hätten. Ich denke mal, dass sie sich das Rating in Vorbereitung auf ein neues rumänisches Atomkraftwerk geholt haben, um den Neubau günstig mit Fremdkapital finanzieren zu können.

Aktuell gibt es in Rumänien nur ein einziges AKW mit zwei Blöcken a 655MW, die ~20% des rumänischen Strombedarfs produzieren. Mit einem neuen frz. Reaktor könnten sie pro Block glatt doppelt so viel produzieren, bräuchten für das gesamte Land also gerade einmal 5 neue Blöcke und hätten ausgesorgt. Die ganzen Elektroautos, die früher oder später sicherlich auch nach Rumänien kommen werden, können dann per Photovoltaik betankt werden.

Daily Mail: Großbrand in Plastikfabrik

Unfall, Unachtsamkeit oder Sabotage? Kommt in letzter Zeit auch in China immer wieder zu mysteriösen Explosionen, die von der KP seltsam heruntergespielt werden. Mein innerer Verschwörungtheoretiker sieht hier die Möglichkeit für einen kausalen Zusammenhang.

Philosophia Perennis: (H)Ampel will Abtreibungen zur Grundversorgung erklären

Abtreibung soll künftig frei zugänglich und voll von der Solidargemeinschaft finanziert möglich sein als „verlässliche Grundversorgung“. Dafür soll eine eigens eingesetzte „Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin“ kreativ „Regelungen des Schwangerschaftsabbruchs außerhalt des Strafrechts“ finden.

Mal abgesehen von allem würde das zölibatär lebende Menschen diskriminieren. Alternativ könnte man es auch wie bei Alkohol oder Zigaretten machen und den Sex einfach so weit besteuern, dass die Einnahmen die daraus entstehenden Folgekosten decken. Zehn Euro pro Fick und von der Abtreibung bis zur Hepatitsbehandlung ist alles abgedeckt. *Sarkasmus aus*

Wenigstens bei der “Wir machen auf Selbstverantwortungs”-FDP sollte das dem ein oder anderen doch eigentlich so ein bisschen bewusst sein, dass sie damit voll auf den Umverteilungszug aufsteigt. Letztlich ist die Änderung nur ein Ausdruck für das kaputte Menschenbild, von dem die Koalition und jetzt auch die FDP ausgeht. Augenscheinlich sind wir für sie nichts anderes als vergnügungssüchtige Idioten, die sich nicht unter Kontrolle haben und die Folgen ihrer Handlungen nicht abschätzen können.

Speerspitze: Ein paar Gedanken zu Rainer Füllmich, seinen Corona Ausschuss und die Basis Partei

Vielleicht wäre es ja auch sinnvoller, sich mit dem breit diskutierten allgemeinen Impfzwang auseinanderzusetzen, als mit den Querelen der bei der BTW so kläglich gescheiterten Partei?

Ich verstehe auch nicht, wie die Leute alleine aus Protest heraus immer gleich eine Partei gründen wollen. Das ist ein so unglaublich schweres, weil komplexes Unterfangen, dass es x Jahre dauert, bis etwas bleibendes steht, das gleichzeitig aber auch in der Öffentlichkeit sichtbar ist und dort als positiv wahrgenommen wird. Nigel Farage hat es mit dem Brexit doch eigentlich vorgemacht, wie es richtig geht: Man fokussiert sich auf ein Thema, nur auf das und das dafür mit Kompetenz, Selbstbewusstsein und Nachdruck.

In Deutschland dagegen franzen jegliche Projekte immer sofort aus, oder werden schon von Beginn an diffus angelegt, dass man von weitem riechen kann, dass es schiefgehen muss. Dieses “Aufstehen!” beispielsweise war eine völlige Todgeburt. Die AfD dagegen hat es zu Beginn völlig richtig gemacht, als sie sich auf den Euro und in dessen Ableitung auf Souveränitätsfragen beschränkt hat. Leider für die weitere Entwicklung der Partei kam dann 2015, weshalb sich innerparteilich die Gewichte verändert haben und außerparteilich ein neuer Gründungsmythos gesponnen werden konnte: Weg von der abgehobenen Professorenpartei und hin zur Nazipartei.

Füllmich hat es mit dem Coronaausschuss daher eigentlich auch richtig gemacht und ich halte es auch nicht für falsch, dass er erst einmal Geld sammeln gegangen ist. Das bringt Bums in die Sache und man kann mit einem stehenden Apparat beginnen. Mein Eindruck ist, dass er und seine Leute zwar weiterhin das machen, was sie geplant haben, hinter den Kulissen aber wohl immer deutlicher wurde, wie politisch unsere Justiz ist. Wer sich hierzulande politisch am kürzeren Ende wiederfindet, der kann noch so viel recht haben – wir denken an Gustl Mollath – wird im Zweifel aber dennoch in der Klapse enden.

Leider ist die heutige BRD noch zu sehr auf semi-souveränes Besatzungskonstrukt zugeschnitten, als dass derartige Kontroversen wie derzeit das Coronathema reibungslos durch das System laufen können. Als eine der sehr wenigen Abhilfen zum Schutz von Dissidentengruppen und deren Ideen und Anliegen bleibt in Deutschland eigentlich nur die Gründung einer politischen Partei, da die Hürden für ein Verbot extrem hoch sind. Mit der KPD und dem (erstmalig von mir vernommenen) NSDAP Nachfolger SRP wurden erst zwei Parteien verboten, selbst die NPD gibt es heute noch aus den bekannten Gründen, während die MLPD und die SED Nachfolgerin wuchern dürfen wie eh und je.

Als zweites Mittel mit massiven Schutzhürden vor staatlicher Autorität ist mir nur noch die Herausgabe einer Tageszeitung bekannt. Sonst wüsste ich nichts, was mit einem derart massiven Grundrechteschutz daherkommt, dass sich selbst das Regime nicht daran vergreifen würde. Über Gewerkschaften, Religionen, Vereinen oder Unternehmen dagegen hängt stets das Damoklesschwert eines Besuchs der Staatsanwaltschaft. Als dritte Möglichkeit gibt es für einige wenige noch die Option einer Großbank am Rande der Zahlungsunfähigkeit, das macht ebenso frei.

Realistisch bleibt den meisten als letzes Mittel des organisierten Widerstandes nach der Gründung einer Tageszeitung nur noch der geschlossene Gang ins Exil. Falls jemand noch eine weitere privatgesellschaftliche Institution in Deutschland mit außerordentlich hohen Schutzrechten kennt, bitte melden und mitteilen, das würde mich interessieren. Ich denke aber, es gibt sonst keine. Genau deswegen war meines Erachtens der Winkelzug über die Gründung einer Partei (oder mehreren…) durch Füllmich zum Schutz des von ihm betreuten Anliegens eine sehr logische nächste Handlung. Ich meine mich sogar zu erinnern, dass deren Gründungsakt aktiv von der Polizei gestört wurde. Wir wissen, warum: Er traf die richtige Maßnahme zum richtigen Zeitpunkt und das wollte man verhindern, bevor es zu spät ist.

Absehbar denke ich daher auch nicht, dass Füllmichs Fokus (oder der von anderen Protagonisten) auf der Parteiarbeit liegen wird. Gute Parteipolitik ist mindestens so viel Kärrnerarbeit wie die Dokumentation und Aufarbeitung der politischen Pandemiereaktion, vermutlich sogar noch mehr. Die Partei wird lediglich als Schutzschild vor Verfolgung und Zersetzung betrieben, wobei die Leute hinter dem Ausschuss vielleicht sogar schlau genug sind (va. Wodarg ist ja politisch geübt), dass sie die Querulanten und Agent Provocateure innerhalb der Partei eine Weile freien Lauf lassen, damit sie sich austoben können. Nach einer Weile wird in der Regel klar, wer etwas taugt und sich für die Sache ins Zeug legt und wer für sich selbst oder jemanden Drittes auftritt.

Vorwerfen kann man Füllmich und seinen Leuten bei dem Manöver der gezielten institutionellen Politisierung eigentlich nur, dass sie nicht in eine bestehende Partei mit passendem Profil und stabilen Strukturen eingestiegen sind. Beispielsweise hätte vielleicht die Familienpartei vom Profil her gepasst. Auf der anderen Seite ist es natürlich fies, eine solche Partei quasi zu kapern und bringt ganz eigene Probleme mit sich. Daher war die Neugründung ohne Ballast sehr wahrscheinlich die bessere Wahl.

Alles in allem werden die Einzahler der 800 Euro am Ende wohl vor allem mit der Genugtuung vergütet, dass sie von Anfang an den Braten gerochen haben und dem sich frisch formierenden Regime zeitnah ein Abwehr- und Aufarbeitungssystem entgegen gestellt haben, das sich so schnell nicht zerstören lässt. Gleichzeitig wird sich keiner der Protagonisten des Regimes jemals sicher fühlen können, da alles offen auf dem Tisch liegt und jederzeit gegen sie verwendet werden könnte.

Als letzter und vielleicht wichtigster Gedanke zur Sache gibt es noch den Effekt der Ermüdung, der zunehmend eine Rolle zu spielen beginnt. Die Coronapandemie ist ein Abnutzungskrieg der Eliten gegen die breite Masse der Bürger, so viel steht außer Frage. Ich persönlich bin das Thema mittlerweile leid und ich meine das auch bei zahlreichen anderen wahrnehmen zu können. Viele bleiben oder werden passiv und lassen die Geschehnisse nur noch in einer Art persistenter traumatischer Belastungsstörung an sich vorbei rauschen.

Insofern ist gut zu wissen, dass es wenigstens eine Institution gibt, die mit professionellem Eifer dabei bleibt und für uns alle die Grundlage der Chronik dessen legt, was gerade um uns herum geschieht und was mit uns gemacht wird.

Tichy: Kinderarzt darf beim MDR den Kinderimpfzwang kritisieren

Rabe sagt, er kenne kein Medikament und keinen Impfstoff der letzten 30 Jahre, „bei dem wir so eine schwere Erkrankung wie eine Herzmuskelentzündung, mit einem zahlenmäßig so dramatisch hohen Risiko verbinden.“

Daher sei eine Corona-Impfpflicht „weder juristisch, weder moralisch, noch medizinisch in irgendeiner Art und Weise intelligent“.

Auch das wird nichts bringen. Die Risikogruppe hat eine politische 55+% Mehrheit.

MMNews (YT; 12 min): Drei Aussichten mit der neuen Koalition: Drangsalieren, Schickanieren, Abkassieren

Einer der Punkte ist ein angedachter Mietendeckel und ich frage mich, wo das ganze Kapital hinfliehen wird, sollte das Vertrauen in den Staat und dessen Zahlungsfähigkeit endgültig verloren gehen. Normalerweise wären Immobilien die nächstbeste Option, sollte das aber ebenfalls ausfallen, dann bleibt fast nur noch das Verschieben des Kapitals ins Ausland, wenn man sich darauf ein paar Zinsen oder Dividenden erwirtschaften will.

Sputnik: Moldau kann 74 Mio Euro Gasrechnung nicht begleichen, Gazprom droht mit Abstellen der Zufuhr

Gazprom hatte am Montag mitgeteilt, dass die Gaslieferungen an Moldau in 48 Stunden gestoppt würden, wenn die für den 22. November angesetzte Zahlung nicht eingehen sollte.

Moldovagaz-Chef Vadim Ceban habe nach seinen Worten die Regierung um eine Anleihe von rund 74 Millionen Dollar für die Bezahlung der Brennstofflieferung ersucht.

Wie Vizepremier Andrei Spinu am Dienstag sagte, werde die Regierung zwar die erforderlichen Geldmittel bereitstellen. Aber Chisinau werde noch mehr Zeit dafür benötigen, denn eine diesbezügliche Entscheidung müsse vom Parlament gebilligt werden. Die Prüfung dieser Frage sei für Donnerstag, den 25. November, angesetzt.

Moldovagaz ist ein Tochterunternehmen von *tusch* Gazprom! Eine Geschichte wie bei Rumpelstielzchen…

Unabhängig von diesem Fragezeichen gehören dieser Ceban und vor allem auch sein Finanzchef hochkant vor die Tür gesetzt. Es gehört schon eine Menge Inkompetenz dazu, den eigenen Markt nicht zu kennen und daher nicht rechtzeitig in der Lage zu sein, sich für die Hochsaison im Geschäft rechtzeitig eine Vorfinanzierung zu besorgen.

Dann aber sehe ich, dass in Moldau eine gewisse Maia Sandu (Ausbildung Öffentliche Verwaltung in Harvard + Weltbank) Präsidentin spielen darf und es sich beim Premierminister mit Natalia Gavrilita ebenfalls um eine Frau handelt. Beide sind “pro-europäisch”. Liegts vielleicht daran? Ist die Weiberwirtschaft etwa nicht dazu in der Lage, den Laden zu schmeißen und auch mal eine harte Entscheidung zu treffen?

Ein Nachgedanke: Vielleicht sitzt ja Hunter Biden bei Moldovagaz im Aufsichtsrat…

Gazprom bei Wikipedia und jenseits davon…

In der Liste mit Töchtern fehlt Moldovagaz, obwohl dort auch Teilbeteiligungen ausgewiesen sind. Der Blick auf die englische Wikiseite alleine für die Töchter des Konzerns zeigt, wie unvollständig die dt. Liste ist. An Moldovagaz ist Gazprom übrigens zu 50% direkt beteiligt und hält indirekt über ein anderes Tochterunternehmen noch einmal weitere 13,44%.

Hier gibts eine Liste mit der Konzernleitung von Moldovagaz. Im Aufsichtsrat sitzen neun Leute, fünf davon haben “SAP Gazprom” in ihrer Beschreibung stehen, wurden also von der Zentrale in St Petersburg geschickt. Dazu werden noch drei Rechnungsprüfer genannt, von denen zwei ebenfalls zu Gazprom gehören.

Geradezu einen Lacher wert ist dieser Beifang in Form eines vier Tage alten rumänischen Medienberichts, wonach Übernahmegerüchte von Moldovagaz durch Gazprom keine Substanz hätten, weil der Konzern schon mit 51% in dem Unternehmen drin hängt. Hat was von einem Hund, der seinen eigenen Schwanz jagt.

Eine gute Info enthält der Artikel allerdings. Anscheinend schuldet Moldau Gazprom 2 Mrd Dollar für unbezahltes Erdgas (bei immerhin 5 Mrd Dollar Umsatz im Jahr). Leider bleibt unklar, ob der Schulder Moldau ist im Sinne des Staates der als Bürge für alle Privatkunden in Moldau auftritt, oder aber Moldau im Sinne seiner Bürger, die ihre Gasrechnung nicht bezahlen können, oder ob es Moldaugaz selbst ist, das der Zentrale das Geld schuldet. Das macht einen ziemlich großen Unterschied. Im ersten Fall wäre der moldauische Staat blöd, weil er als Bürge auftritt, im zweiten Fall wäre Moldaugaz blöd, weil sie die Schulden nicht eintreiben können und im dritten Fall kann sich Gazprom die Eselskappe anziehen, weil sie nicht rechtzeitig die Reißleine gezogen haben.

Ein Gefühl sagt mir, dass es sich bei derlei Geschäftstreibereien in einigen Regionen Osteuropas um normale Verhältnisse handelt. Freuen wir uns auf einen baldigen EU-Beitritt Moldaus!

Jouwatch: Raunheim südlich von Frankfurt schließt mit dauerhaft erlaubtem Muezzinruf die Islamisierung ab

Jeden Freitag, im Winter um 14:30 Uhr, im Sommer um 12:30 Uhr, bis zu vier Minuten lang, muss sich die Bevölkerung dort von bisher zwei Moscheen aus anhören, dass „Allah der Allergrößte“ ist und es „keinen Gott außer Allah“ gibt.

Mit oder ohne Lautsprecher?

Aber es wird einen beträchtlichen Teil der dortigen Bevölkerung nicht stören, sondern sogar freuen, denn Moslems sind dort bereits die größte Bevölkerungsgruppe. 70% der 17.000 Einwohner haben einen Migrationshintergrund, 6000 Moslems stehen nur noch 5000 Christen gegenüber.

Mit.

Quelle Titelbild

Bloggerei.de
Consent Management Platform von Real Cookie Banner