Ticker 2. November

Ticker 2. November

Daily Mail: In George Floyds ehemaliger Heimatstadt Minneapolis dürfen die Bürger darüber abstimmen, ob sie die Polizei abschaffen wollen

Die Wahl steht zwischen “Polizei normal” und “Polizei umbenannt in Behörde für öffentliche Sicherheit”. Effektiv also einmal mit Pistole und einmal ohne. Ich hoffe, sie stimmen für letzteres. Labors für derartige Experimente gibt es nur selten – und wer weiß, vielleicht funktioniert es sogar. Sollte es dagegen schief gehen, dann haben wir hinterher ein handfestes Argument in der Hand.


Achgut: Holland führt den Maskenzwang wieder ein

CJ Hopkins hat Gesichtsmasken in seiner letzten Kolumne als “medizinisch aussehende Masken” bezeichnet. Denn genau das sind sie: Medizinisch aussehende Ausrüstungsgegenstände, die zwar auf den ersten Blick und vielleicht auch den Träger so wirken, als hätten sie einen medizinischen Zweck, die in Wahrheit aber nur der Schaffung von Aufmerksamkeit und Atmosphäre dienen. Mit Atmosphäre gemeint ist: Atmosphäre der Angst.


Justin Trudeau und Hollands Masken-Rutte beim maskenfeien Tete-a-Tete in einer Bar

Rutte ist der Mann ganz links mit dem weißen Kragen, der Kevin Justin inzwischen wieder ohne Bart ist der krawattenlose Mann mit hellblauem Hemd in der Mitte.


Daily Mail: Ohne CO2-Wahn droht Europa im Sommer künftig eine LUZIFER HITZEWELLE

Thematisches Superlativgaga mal wieder:

Europe will see extreme 50C heatwaves every three years if greenhouse gases continue rising, the Met Office has warned.

Unless the world takes action, Europe can expect ‘Lucifer’ heatwaves to take place by 2100, it said. 

[..]

The heatwaves were first named in Italy in 2017, called ‘Lucifero’, when a heatwave swept southern Europe with temperatures above 40c.

In August 2021, Italy, reported another, which was a European record high temperature of 48.8C.

Wirklich erstaunlich, wie sie es rhetorisch immer wieder schaffen, noch einen drauf zu setzen.

Sinnigerweise bezieht sich der Artikel nur auf Europa. Andere Weltgegenden scheinen mit einem blauen Auge davon zu kommen. Kein Wunder, dass die Chinesen sich nicht für das Gedöns interessieren. Oder so ähnlich…


ZeroHedge: Betreiber von Migrantenkarawane lehnen mexikanische Flüchtlingsvisa ab; wollen NUR IN DIE USA

The Mexican National Institute of Migration (INM) said that it offered humanitarian visas to pregnant women and children in the caravan but was rejected by leaders of the caravan, which set off from southern Mexico last week, according to Fox News.

[..]

Volunteer doctor Kabir Sanchez told Reuters that “more than 50 percent of the people in the caravan are sick.”

Was auch sonst. Vielleicht sollte ich das auch mal machen und eine Karawane in Richtung Millionärsvilla zusammenstellen.


Daily Mail: Kanadische Indianeraktivistin namens “Morning Star Bear” entpuppt sich als genetisch 100% europäisch

Es sollte DNS-Pflichttest für derartige Leute geben. Aber man muss es ihr schon lasen, sie hat sich mindestens so sehr angestrengt wie Rachel Dolezal, wobei beiden die eigene Familie zum Verhängnis wurde, die das Geheimnis verraten haben.

Das Foto links zeigt das Morgensternbärchen, das rechts davon ist ihre biologische Schwester:


NZZ: Westpresse meldet, dass Sachsen auf den Rückgang an Corona-odesfällen mit strikteren Beschränkungen reagieren will

Sachsen will Ungeimpfte weiter einschränken. Die schwarz-rot-grüne Regierung will für das Bundesland in bestimmten Bereichen wie der Innengastronomie die 2G-Regel einführen.

[..]

Neben der Innengastronomie sollen auch nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu Veranstaltungen und Festen in Innenräumen im Kultur- und Freizeitbereich, in Diskotheken und Bars bekommen. Gleiches soll auch für Grossveranstaltungen wie Konzerte und Fussballspiele gelten. Bisher galt in Sachsen das 2G-Optionsmodell.

Was ist eigentlich mit Supermärkten, die auch über einen “Kultur- und Freizeitbereich” verfügen? Jedenfalls wars höchste Zeit, dass die Obrigkeitsfanatiker zwischen Dresden und Leipzig die Stellschrauben wieder anziehen. Laut Statistik ist der Impfwahn bekanntlich in einer Weise abgeebbt, dass nicht einmal mehr eine Bratwurst hilft, während trotz spätherbstlcihem Kackwetter auch immer weniger Leute an-oder-mit Corona sterben.

Hier die aktuellen Todeszahlen für Deutschland und Brasilien als dem “Schlimmstfall, wenn gar nichts getan wird”:


Reitschuster: Französischer Terreur (noch) ohne Guillotine

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Kai Gehring schrieb nach dem Auftritt von Sahra Wagenknecht (Linke) bei „Anne Will“ in der ARD auf seiner Twitter-Seite: „Welche Mitverantwortung trägt Talkmasterin Anne Will an der zu geringen Impfquote in Deutschland, wenn sie Impfgegnerin Wagenknecht wieder mal ein Forum in ihrer Sendung bietet?“ Seine Parteifreundin Paula Piechotta (25) legte in der gleichen Richtung nach. Sie schrieb auf Twitter, dass Wagenknecht „eine Gefährdung für unser aller Gesundheit“ sei. Wer sich nicht von der „Linken“ distanziere, der mache sich „mitschuldig“. Das Hamburger Journal „Spiegel“ unterstellte dem TV-Philosophen Richard David Precht „Querdenker-Niveau“, bezeichnete ihn als „Gefahr“.

Mich erinnert das immer mehr an das Pariser Meinungsklima der Jahre 1792-1794. Der einzige Unterschied bislang ist noch, dass es keine Guillotinen gibt. Auf der anderen Seite muss man konstatieren, dass sich die totalitären Methoden in den letzten 230 Jahren um einiges verfeinert haben. Dennoch ist mir kein Fall bekannt, bei dem im Verlauf des Furors nicht irgendwann in der ein oder anderen Weise auch zu einem Blutvergießen kam.


N-TV: In China soll dem toten Wechselakkusystem für Autos zu neuem Leben verholfen werden

Ohne massive Förderung wird wohl genauso in die Hose gehen wie in Europa. Ich hatte damals schon nicht verstanden, warum die nicht gezielt auf Liefer- und Taxiunternehmen zugegangen sind, deren Mobilitätsbedarf viel besser berechenbar ist als bei Priat-PKWs. Die Post beispielsweise hätte auf die Entwicklung ihrer eigenen Todgeburt verzichten können, um sich experimentell bei Agassi einzudecken. Das hätte Agassi das notwendige Volumen verschafft und bei der Post das Risiko externalisiert. Vielleicht machen es die Chinesen a besser…


Hitzetodnachrichten und so…

Für alle, die es an der Heizung hängend verpasst haben: Der September 2021 war mit durchschnittlich 15,2°C der zweitwärmste je gemessene September der letzten 200 Jahre.

Ich komme darauf, weil es in der Schweiz im Schnitt der letzten Jahrehnte deutlich kühler geworden ist.


Summit News: CNN Maskenfetischist und Floridahasser maskenlos bei Urlaub in Florida gesichtet

Moral ist gut, Doppelmoral aber hält besser:

Despite Lemon’s on-air rants about DeSantis apparently putting people’s lives in danger for refusing to impose mask mandates, Lemon was perfectly happy to vacation in Florida maskless.

A video clip shows Lemon and his partner being filmed by a woman who sardonically tells the CNN host, “I wanna thank you. Thank you so much. And you’re in the great state of Florida.”

[..]

Lemon vacationing maskless in Florida is particularly funny given his repeated on-air tirades against the maskless state and Governor Ron DeSantis.

Earlier this summer, Lemon claimed that people like DeSantis were “putting their own political gain ahead of children’s lives, really of their constituents’ lives.”

The CNN host accused DeSantis of spewing “bullshit” after her asserted that mask mandates were a way for politicians to “cover their own asses,” with DeSantis adding that masks have “not proven to be effective.”


Timcast (YT;engl; 32min): Tim Pool mit einer Woche Coronahölle & wie er dem Coronatod entkommen ist

Ich schaue den Timcas IRL Podcast regelmässig an und hatte mich schon gewundert, warum in den letzten Tagen nicht mehr von ihm kam, da er quasi ohne Pause täglich Programm sendet. Im Video erklärt er, dass er Corona hatte und zwar von der heftigen Sorte und vermutlich nur deswegen mit dem Leben davon kam, weil er die ganzen “kontroversen” Medikamente dagegen bekam. Der Verlauf, wie er ihn beschreibt, gibt einem schon zu denken. Am ersten Tag wachte er schweißgebadet auf, hatte abgesehen von Kopfschmerzen aber keine Symptome. Bis zum Abend aber hat sich sein Zustand so weit verschlechtert, dass bei ihm gar nichts mehr ging.

Nach einer schlaflosen Nacht ohne Husten, aber mit extremem Unwohlsein verschlechterte sich sein Zustand so weit, dass ein Gang ins Krankenhaus am Horizont auftauchte. Er rief daraufhin bei einem speziellen Medizindienstleister für Coronafälle an, der allerdings zu nicht viel mehr taugte als noch mehr Tests durchzuführen und lauwarme Empfehlungen a la Bettruhe zu geben. Ivermectin als einem der kontrovers geltenden Medikamente gegen Corona wollten sie nicht empfehlen.

Daraufhin hat er sich bei Leuten umgehört, die schon Corona hatten und sich an einen Privatarzt gewandt, der seinen Fall ernst nahm. Der hat ihm dann unmittelbar monoklonale Antikörper, Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid (NAD+), Vitamine und Schmerzmittel erhalten. Nachfolgend hat sich sein Zustand weiter verschlechtert mit Schmerzen, hohem Fieber, Halluzinationen, Schlaflosigkeit, Atemproblemen, also dem ganzen Programm. Dann am Samstagmorgen um 4 Uhr waren die Symptome plötzlich wieder. Bis Sonntag war er wieder auf dem Damm, bekam dann aber zustäzlich noch Ivermectin verschrieben für den Fall, dass es noch einmal zurückkommt.

Pool regt sich im Video noch darüber auf, wie sehr er selbst an der Behandlung und vor allem Ivermectin zweifelte, weil es von den Medien so sehr heruntergeschrieben wird, dass selbst er als Medienkritiker sich nur in größter Verzweiflung darauf einließ. Obwohl die Behandlung bei Pool wie generell einen durchschlagenden Erfolg brachte, gehört sie in den USA (weil sie sehr teuer ist?) nicht zum offiziellen Behandlungsstandard. Einzig in Florida setzte die konservative Regierung durch, dass der Staat bei allen Bürgern für die Behandlungskosten der Therapie aufkommt.

Interessant ist, dass mehrere seiner Mitarbeiter ebenfalls krank wurden, obwohl die meisten irgendwann im Verlauf des letzten Jahres geimpft wurden. Lediglich einer, der vor drei Monaten geimpft wurde, kam gänzlich ohne Symptome davon. Das regelmäßige Testen und staatlich verordnete Beschränkungen und Vorschriften bringen laut ihm gar nichts, da auch bei ihm alles regelgemäß gehandhabt wurde, und dennoch schlug der Virus voll zu. Auf der Plusseite gibt es jetzt noch einen meinungsstarken Altenativmedienvertreter, der weiß, wie schlimm es werden kann und mit welchen Medikamenten sich die Infektion erfolgreich überwinden lässt.


NY Post: Republikaner gewinnt Gouverneurswahl in demokratischer Hochburg Virginia

Wirkt nicht wie ein Erdrutschsieg….

Youngkin had 50.7 percent of the vote compared to 48.6 percent for McAuliffe, a margin of approximately 67,000 votes out of nearly 3.3 million ballots cast.

ist aber einer:


Danisch: Mit lesboider Technophobie in den finalen Untergang

Die richtig große Katastrophe bestand aber aus Angela Merkel und ihrer technophoben ignoranten Trullaeszenz. Und ihrer lesboiden Vorliebe, sich mit unfähigen Kaffeeklatschtanten wie Annette Schavan, Dorothee Bär, Ursula von der Leyen zum umgeben, bei denen nur die Klappe und der Hintern beim Sesselsitzen breit sind.
[..]
Von diesen 16 Jahren werden wir uns in diesem Jahrhundert nicht mehr erholen. Und im nächsten Jahrhundert werden wir nicht mehr existieren. Also werden wir uns von Merkel nie wieder erholen. Übrigens im Unterschied zum Großschadensereignis des 20. Jahrhunderts. Das war zwar ein großer Schaden, aber den hat man in 20, 30, 40 Jahren wieder aufgeräumt und feucht aufgewischt bekommen. Aber das waren ja auch nur 12 und nicht 16 Jahre Schadenseinwirkung. Es ist nicht ganz dumm, dass die Amerikaner das auf 8 begrenzen.

Grob gesagt hat es in der BRD recht gut funktioniert, bis ab 1990 die Stasi mit übernommen wurde. Die hat dann ziemlich genau eine Generation gebraucht, bis sie sich vom Schleudertrauma erholt hatte und übernahm den Laden dann.


Aufnahme aus einem chinesischen Corona-Quarantänelager…

Ganz ehrlich: Ich traue dem Braten nicht so recht. Das wirkt auf mich zu sehr einstudiert, als dass es echt sein kann. Die Geräusche können genauso gut auch nachträglich eingefügt worden sein.

Auf mich wirkt das eher wie gezielte Desfinfomation für westliche Medien, bzw. als eine Art Bastelanleitung für Politiker in aller Welt nach dem Motto: “Schaut nur, wie weit wir es treiben können. Hohohoho!”

Am Ende muss man sich auch fragen, warum die Chinesen nicht einfach eine der vielen Geisterstädte als Quarantänelager bestimmt hat. Oder alternativ eines der vielen Wohnhochhäuser, die dort vermutlich im Stundentakt neu eröffnet werden. Es gäbe mehr als genug Alternativen in China (und auch bei uns), die sich zur Quarantäne eignen würden, als derart garstige Absonderungsorte.

Dennoch wird der Hammer geschwungen und mit der Sichel jeglicher gesunder Menschenverstand abgeschnitten. Ich will nicht wissen, wie sehr sich unsere Psychoeliten einen wichsen, wenn sie derartigee Aufnahmen gezeigt bekomen. Intern werden sie mit Sicherheit noch erheblich heftigere Szenen vorgeführt bekommen.

Alles für die Volksgesundheit!


Quelle Titelbild

Bloggerei.de
Consent Management Platform von Real Cookie Banner