Ticker 15. Oktober 2021

Ticker 15. Oktober 2021

Dollar vs Euro vs Gold: Wer von den dreien wohl als erstes und als letztes hops gehen wird?


Natural News: Grundschüler unfreiwillig mit Genderklo beglückt; natürlich musste das unvermeidliche geschehen

The first sexual assault took place on May 28, when the victim’s father says that his ninth-grade daughter was sexually assaulted in the gender-neutral bathroom by a boy who was wearing a skirt. According to an attorney for the victim’s father, the boy has been charged with two counts of forcible sodomy, one count of forcible fellatio, and one count of anal sodomy.

Although Ziegler said at a June school board meeting that “the predator transgender student or person simply does not exist” and that they did not have any record of an assault occurring in their bathroom, the Loudoun County Sheriff’s Office confirmed the existence of the case and a thorough two-month-long sexual assault investigation that is still pending court proceedings.

Es ist immer und überall die gleiche Geschichte. Dennoch muss jedes Mal muss gegen jeden Widerstand von Neuem die hirnrissige Ideologie durchgedrückt. Am Ende schicken sie den Eltern dann vermutlich das FBI auf den Hals. Louton, wo es passiert ist, gehört zu den Bezirken, wo sich Eltern besonders lautstark gegen die Infiltration der Schulen durch neomarxistische Indoktrinateure wehren.


NY Post: Bei Bill Clinton bricht der Krebs endlich vom Darm in den Blutkreislauf durch


Daily Mail: Britische Regierung verbietet erdgasbetriebene Boiler ab 2035; wenn ihnen kalt ist, sollen die Leute einfach mit Kuchen heizen

Die Empfehlung lautet, in der Zeit davor für die bis zu 20.000 Pfund teure und im Durchschnitt 10.000 Pfund kostende Umrüstung die dafür vorgesehene staatliche Förderung von 5.000 Pfund in Anspruch zu nehmen. Zur Auswahl steht entweder eine Wärmepumpe, oder aber ein Wasserstoffboler. Letzteren mag leider jedoch Greenpeace nicht, weil nicht grün (sondern durchsichtig, möchte man zurückwerfen.) Probleme gibts auch bei alten Gebäuden, wo im Zweifel dann wohl einfach Solarwärmekollektoren auf die alten Schindeln gepackt werden. Oder so ähnlich.

Wie auch bei uns würden die Briten besser fahren, einfach die Grünen zu wählen. Dann würde der politische Output wenigstens mit dem Input übereinstimmen.


Daily Mail: Migranten, die von sich behaupten minderjährig zu sein, KÖNNTEN für den Altersnachweis bald verpflichtend geröntgt werden

  1. Ein halbes Jahrzehnt zu spät.
  2. Ja, da steht ein Konjunktiv.
  3. Es geht um Großbritannien, nicht Deutschland.

Martin Armstrong: Federal Reserve gibt still und heimlich zu, dass sie die Deutsche Bank retten musste, weil ihr Derivatebuch lichterloh brannte; steht Wirecard damit in Verbindung??!

Ich weiß nicht genau, auf was genau sich das bezieht, die Steuern werden in den USA am 15. Juli eingezogen, die angesprochene versuchte Übernahme der Commerzabnk durch die Deutsche war im April 2019. Es müsste demnach irgendwann im Juli 2018 herum passiert sein, wobei ich eher auf den Repo-Crunch tippen würde, als die Zinsen für Interbankenkredite so sehr in die Höhe schossen, dass sich die Banken kein Geld mehr gegenseitig ausliehen. Dieer Repo-Crunch begann im September 2019, hatte seinen Höhepunkt im März 2020 und endete im nachfolgenden Juni.

Offenbar geriet der Repo Markt für gegenseitige Bankkredite so sehr in Schieflage, dass die Fed heimlich und insbesondere bei der Deutschen Bank einschreiten musste und so viele ihrer faulen Wertpapiere aufkaufte, bis der Markt sich wieder beruigt hatte. So etwas kommt gar nicht gut an in den USA, wenn eine ausländische Bank infolge der unzureichenden Regulierung untragbare Risiken anhäufen kann, nur um dann für die USA systemkritisch zu werden, so dass der US-Steuerzahler mit der Deutschen eine ausländische Bank retten muss.

Die ursprüngliche Version der Dinge war, dass wegen der Steuerzahlungen ein kurzfristiger Liquididätsengpass eintrat und die Fed deswegen reagieren musste. Jetzt aber ist irgendwo in einem Bericht zu lesen, dass die Fed nicht wegen der Steuersaison und infolgedessen einer kurzfristigen Liquiditätskrise in unüblicher Manier in den Markt eingreifen musste, sondern eben weil der ganze Interbankenmarkt dabei war, in die Kernschmelze überzugehen.

Was mir spontan dazu einfällt, ist der Sturzflug der Wirecard Aktie am 12. Juni 2020, also exakt dann, als sich die Situation am Repo-Markt wieder zu entspannen begann. Ich frage mich: War Wirecard die Rache für die zwangsweise Rettung der Deutschen Bank durch die Fed?


Rusfunker: Über das 5-Sterne-Globalistenshithole Genf

Genf hat laut Wikipedia einen Ausländeranteil von 47,9% von denen die allermeisten zur globalen Technokratenelite gehören oder Angehörige sind. Das heißt: Ein durchweg hoher Bildungsgrad und ein seteuerfreies, deutlich über dem Durchschnitt liegendes Gehalt plus Spesen. Insofern verwundert es nicht, dass die Einheimischen den Boden unter den Füßen verloren haben, zumal auch Frankreich weit weg ist, dessen positiven Seiten in der Kultur man gerne genießt, deren Banlieues man dann aber doch links liegen lässt.


Linke Zeitung: Lesenswerte Analyse über das geopolitische Schachbrett in Zentralafrika

Es geht um Frankreich, Russland, China, die Türkei, Rohstoffe und die Sicherheit im Großraum. Daraus:

Der Zugang zu natürlichen Rohstoffen ist für Russland von strategischem Interesse, denn Russland hat einen kritischen Mangel an bestimmten Rohstoffen, darunter Chrom, Mangan, Quecksilber und Titan, und steht vor der Erschöpfung seiner Reserven an anderen Rohstoffen, darunter Kupfer, Nickel, Zinn und Zink. [..] Frankreich ist seit der Kolonialzeit dort die regionale Hegemonialmacht und möchte dies auch gerne bleiben. Vereinfacht lässt sich also sagen, dass als politische Weltmacht Frankreichs geopolitisches Interesse in der ZAR das gleiche ist, das realpolitisch alle Großmächte motiviert, sich globalpolitisch zu engagieren: Machtprojektion.

Meines Erachtens ist der Teil etwas am Kern vorbei, da Russland noch immer das zu ~90% unerkundete Sibirien hat, während Frankreich aus Afrika insb. Uran benötigt. Aus leerer Profitgier oder dümmlicher Gestik nimmt sicherlich niemand ein solches Vorhaben auf sich, zumindest nicht längfristig. Was mir auch fehlt ist die ägyptische Interessensphäre in der Region. Generell aber sehr aufschlussreich, vor allem bzgl der eingesetzten Proxyunternehmen und -gruppen, die vor Ort die Arbeit erledigen sollen.


The Spectator: Setzt blos keine Kinder in die Welt, weil Klimahitzetod!

Humans are swiftly making the planet uninhabitable. Why would we want to bring another human being into the world? I’ll admit that my climate anxiety is as melodramatic as it is severe. But polls show that I’m not alone and the figures of declining birth rates speak for themselves. [..] Passing on our genes is the biological reason we were born. [..] To choose not to have children is to prune oneself from the genetic tree — to defy human nature. It’s not much to help the planet by recycling or driving an electric car. But to not have children? That sounds extreme. Yet to me and many others, so too is the threat we all face.

Manchmal frage ich mich, ob es sich bei der religiös motivierten Kinderlosigkeit nicht ein Selbstreinigungsprogramm des Genoms handeln könnte. Das erinnert ein bisschen an den russischen Kult, in dem Sex eine Sünde war, weswegen sich dessen Mitglieder die Genitalien und Brüste amputieren ließen. Nach einer Generation starb der Kult wieder aus und das Leben ging weiter.



Daily Mail: Großbritannien fehlen 2 Mio (ausgebildete!) Arbeiter

Stellenausschreibungen vom 4.-10. Oktober:

Sales and retail assistants: 45,303

Chefs: 44,540

Care workers and home carers: 63,136

Programmers and software development professionals: 87,873

Primary and nursery education teaching professionals: 37,742

HGV drivers: 7,490

Nurses: 101,948

Waiters and waitresses: 4,966

Bar staff: 7,824

Roofers, roof tilers and slaters: 6,599

Health and safety officers: 7,783

Migrantische Analphabeten werden keine gesucht.


The Telegraph: Wales führt mit einer Stimme Vorsprung den Coronapass ein, nachdem konservativer Abgeordneter die Abstimmung “verpasst”

Er beteuert, dass die IT nicht funktioniert hat, mit der er coronabedingt von zu Hause aus hätte abstimmen können. Die Abstimmung ging dennoch durch, ein Notfallsystem gibt es nicht und so ist der nun eben da, der Totalitärenpass.


Quelle Titelbild

Bloggerei.de
Consent Management Platform von Real Cookie Banner