+++ Ticker +++

+++ Ticker +++

Digitaler Chronist (YT): Evergrande, Energie, Logistik und generell die angespannte Lage in China

Die entscheidende Frage ist mE, inwieweit man überhaupt noch Chinas Angaben vertraut werden kann. Das Beispiel mit dem erst als überfüllt berichteten und jetzt anscheinend zu trockenen Dreischluchtendamm zeigt, wie unzuverlässig die Informationen von dort sind. Mit Blick auf Corona zeigt sich, dass die KP auf ganz hohem Niveau Täuschen und Tarnen kann und das auch ausgiebig ausnutzt.

Ich würde daher vermuten, dass die Angelegenheit um die Stromknappheit und um Evergrande schamlos gelogen ist, zumal deren Insolvenz ohnehin schon vom Markt eingepreist wurde. Vom Gefühl her würde ich eher auf ein Täuschungsmanöver tippen, mit dem einerseits die eigene Bevölkerung auf etwas vorbereitet werden soll, während gleichzeitig das Ausland auf die falsche Fährte gelockt wird, damit sie auf dem falschen Fuß erwischt werden, wenn das eigentliche passiert.

Ja, das klingt verschwörungstheoretisch, aber was folgt heutzutage noch normalen Kausalitäten?

Die Gretchenfrage lautet letztlich, worum es sich handeln könnte, das mit dieser Art der nach innen und außen wirkenden Desinformation vorbereitet wird. Ein Krieg wäre möglich, allerdings halte ich es für die Kriegsoption – also gegen Taiwan und die USA – noch zu früh. Das wird erst in 2-3 Jahren relevant werden.

Es wird wohl eher in die Richtung gehen, das abhängige Ausland dazu zu bringen, noch mehr in China zu investieren, um die vermeintlich vorhandenen kritischen Knappheiten zu beseitigen und das Systemrisiko zu verringern (dh auch IWF & Zentralbanken). Denn wer davon ausgeht, in drei Monaten ohne Liefervertrag dazustehen oder zu viele ausfallende Kredite auf sich nehmen zu müssen, der wird heute schon deutliche Aufschläge zu zahlen bereit sein. Gegenüber dem eigenen Volk könnte die abgewandte Krise als Beweis präsentiert werden, wie toll die KP doch ist.

Alternativ oder als Teil davon wäre auch vorstellbar, dass bald etwas desaströses aus den USA oder aus dem Euroraum kommen wird, das sich bis nach China fortpflanzt. China würde in dem Fall besser wegkommen, wenn heute schon Geld und sonstige Kapazitäten dorthin gepumpt werden, um die nur vermeintlich vorhandene Pseudokrise abzuwenden.


Summit News: Fauci prescht mal wieder vor: Kein Weihnachten und keine Indivudalrechte mehr

Wieder und wieder stelle ich fest, dass mein Menschenbild sehr weit von der Realität entfernt liegen muss. In meinem Universum würde nach derartigen Aussagen niemand lange in seiner Position bleiben. Dennoch geschieht es immer öfters, siehe etwa gerade kürzlich die Hamastussi beim WDR oder die Betrügerin Giffey in Berlins Politik. In Anbetracht der Ableitungen daraus macht mir die Vorstellung regelrecht Angst, was rauskommen würde, wenn ich mein Menschenbild entsprechend korrigieren würde.


Drei Gedanken zum Chinesenfilmhit “The Battle at Lake Changjin”

  1. Geht um eine Schlacht im Koreakrieg zwischen chinesischen Kommunisten und amerikanischen UN-Truppen. Thematisch kann man sein Volk kaum besser auf den nächsten Krieg gegen die USA einstimmen.
  2. Die “Bösen” im Film waren UN-Truppen auf der Seite Südkoreas. Daran lässt sich ablesen, wie viel der KP die Institution wirklich bedeutet. Wäre diese Geringschätzung der UN nicht gewollt, dann hätte es der Streifen nie an der Zensur vorbei geschafft. Oder sie hätten den Vietnamkrieg als Szenario verwendet.
  3. Wäre der Streifen in Hollywood entstanden, dann hätten sich unter den sechs Hauptdarstellern mindestens eine Frau, ein Schwarzer, ein Schwuler, ein Einwanderer (am besten Moslem) und jemand im Rollstuhl befunden.

Armstrong: Verweigerter Impfzwang laut Gerüchteküche Grund für Korruptionsermittlungen und Rücktritt in NSW/Australien

Die Premierministerin in New South Wales trat wegen Korruptionsermittlungen zurück, nachdem sie sich davor für die drakonische Coronpolitik verantwortlich zeichnete. Die Gerüchteküche (in Person eines ehemaligen Politikers und Managers) meint, dass sie sich dem finalen Sargnagel eines allgemeinen Impfzwangs verweigerte und die Korruptionsermittlungen jetzt die Rache dafür darstellen.

Das ist selbstverständlich nur eine Verschwörungstheorie.


Christian Rieck (YT;de): Spieltheoretische Analyse der Koalitionsverhandlungen

Laut Reick genießt die Union für die Verhandlungen einen deutlichen Vorteil, während die SPD benachteiligt, aber über die Möglichkeit einer GroKo nicht aus dem Rennen ist. Die Ampel erachtet er als unwahrscheinlich, während die FDP und die Grünen laut spieltheoretischem “Shapley Wert” verhandlungstechnisch vergleichbar gut dastehen.

Im Grunde genommen bestätigt seine Analyse meine eigene Einschätzung, wobei ich die CSU als Dreh- und Angelpunkt sehe, die er aber leider nicht als eigene Partei betrachtet hat.


Eben von einem Leser erfahren: Mein neues SSL-Zertifikat ist “woke”; daher vermutlich auch der niedrige Preis.

…. irgendwann dann, wenn sie den Markt übernommen haben, werden sie auf den Knopf drücken und alles und jeden aus dem Internet aussperren, der sich schon einmal über Buchstabensexuelle lustig gemacht hat.


Valeurs Actuelles: Eric Zemmour legt nach: Allahu Akbar das Problem, nicht Heil Hitler

Der sich andeutende Durchmarsch Zemmour ist schon krass. Er nimmt allen die Marmelade vom Brot und Marine Le Pen sogar die Butter. Es muss wirklich bitter für sie sein, sie hat sich über die Jahre ziemlich gewandelt und ist (glaubwürdig) in die rechte Mitte gewandert, während sie gleichzeitig mit dem scharfen Messer alles (zu) weit rechts abgeschnitten hat.

Zemmour ist nun die Konsequenz eines gesellschaftlichen Klimas, in dem es so stickig war, dass eine auf Ausgleich bedachte rechtspopulistische Partei so sehr verteufelt wurde, dass nur noch jemand mit “anti-fragilen” Eigenschaften Erfolg haben konnte. In etwa so wie in den USA, wo auch niemand außer jemand wie Trump gegen das Establishment gewinnen konnte, weil ernicht nur Teflon war, sondern sich an den Angriffen gegen ihn geradezu aufgepumpt hat.

Gleichzeitig sind alle so sehr auf Le Pen eingeschossen, dass für Zemmour nichts mehr übrigbleibt. Wenn es einen Hitler schon gibt, so das Dilemma des linken Establishment, dann kann es nicht noch jemand schlimmeres geben. Zemmour ist notwendigerweise weniger schlimm und sollte er schlimmer sein, dann wäre Le Pen die bessere Option. Ich denke daher, dass sich Zemmour das Ding holen wird und Le Pen Katzen züchten geht. Dennoch verdient sie Respekt für ihr eisernes Durchhaltevermögen & die Fähigkeit sich selbst und die Partei zu wandeln.

Für die AfD wird das dennoch kaum eine Lehre behinhalten, da bei uns zu viel indirekt läuft. Möglich bzw. erfolgversprechend sind derartige disruptive Manöver durch Einzelne nur bei Direktwahlen. Aus bekannten Gründen wurde das aus dem dt. Nachkriegssystem gestrichen. Die einzige Chance besteht darin, dass sich in Deutschland noch eine Partei herausbildet (oder sich die AfD endlich aufspaltet), so dass die Medien nicht mehr wissen, wen sie verteufeln sollen. Mit der “guter Bulle – böser Bulle” Taktik könnte eine davon dann irgendwann die Trümmer unseres Landes verwalten.


The Local: In Italien schossen die Gaspreise mehr oder weniger über Nacht um 30% nach oben

Wird wohl auch in Italien ein sehr kalter Winter werden.


Daily Mail: In auftauenden Permafrostböden lauern resistente Killerbakterien und Radioaktivität aus früheren Atomtests

Unsere täglich Panikmeldung gib uns heute. Komischerweise wird die gleiche Gefahr durch Afrikaner, die infolge der Bevölkerungsexplosion in den Dschungel ziehen, stets heruntergespielt bzw. erst gar nicht erwähnt. Dabei wäre sie viel eminenter.


Sciencesfiles: Effekt der Coronaimpfung nach Altersgruppe

Ist zwar noch eine Verschörungstheorie, aber die Impfung bringt für u40-jährige rein gar nichts. Die Zahlen basieren auf engl. Statistiken, die wesentlich bessere Infos bieten als die Zahlenhansel in unserer Clownarena. Dennoch verzichten auch die Briten lieber auf einen umfassenden Vergleich zwischen Schutz- und Schadenswirkung einer Impfung. Meine Vermutung ist, dass die Relation bei den u40-jährigen katastrophal ausfiele, bei den 40-60-jährigen neutral und im Sinne der Impfung erst jenseits davon positiv wird.


Achgut: Tschchenpremier betreibt Offshore-Geschäfte

Damit wäre eines der Ziele des Leaks bekannt: Tschechiens möglicher EU-Austritt, falls es zu einer Koalition zwischen Babic & der eurokritischen SPD kommt und in der Folge zu einem EU-Referendum.

Abgesehen von der Frage, ob die Geschäfte überhaupt illegal waren, wäre interessant, wie Babic ein derartiges Vermögen anhäufen konnte. Ist Tschechien so profitabel?


FDEsouche: Institutionalisierter linker Terror an Frankreichs Universtitäten

“Sobald wir [= die Studenten beim Debattieren] uns nicht einig sind, wird uns Homophobie oder Rassismus vorgeworfen”, bezeugt Mathis, der sich für die UNI, eine rechte Studentenschaft, einsetzt. Der erwachte Diskurs, der vor allem von Studentenvereinigungen und Gewerkschaften „sehr links“ getragen wird , habe den Universitätsraum gesättigt. “Sie setzen ihre Vision durch.” Und wer es nicht teilt, wird beiseite geschoben, missbraucht von jungen Leuten, die einer “Rudellogik” folgen .

Nichts Neues auch im Westen.


Great Game India: Biontech Chef meint, dass es zur nächsten Virensaision völlig neuen Impfstoffe brauchen wird

Da versucht wohl jemand, seinen Aktienkurs zu retten.


Daily Mail: Neuseeland gibt endlich die schwachsinnige Null-Covid-Strategie auf; leider stirbt niemand mehr


ZeroHedge: General Miley lenkt von seiner an Schuld am katastrophalen Abzug aus Afghanistan ab

Man beachte, worauf er nicht eingeht: Die Räumung von Bagram noch vor allem anderen (mit der Folge, dass die Luftüberlegenheit aufgegeben wurde) war eine rein militärische Maßnahme, keine politische. Als operativer Führungsoffizier trug er die Verantwortung dafür. Die Variante hätte nie auch nur auf den Tisch kommen dürfen, als die Pläne für einen Abzug durchgespielt wurden.


Daily Mail: Universität führt bei Studentenwohnheimen Rassentrennung ein

Chance auf Durchsetzung: Null, weil Bürgerrechtsgesetze

Kosten für die Umsetung: 7,5 Mio Dollar für 80 bereits angeheuerte “Diversitybeamte”, die im Stile der Scharia-Polizei in Saudi Arabien die Rassentrennung durchsetzen sollen.

Geld wächst keines auf Bäumen. Aber vielleicht sollte mal jemand nachsehen, ob dort die Dummheit nachwächst.


Vorhölle Vice

Vice, das total edgy Magazin für coole Junggebliebene ist seit längerem schon auf Abwegen. Es hat mir dann aber doch die Socken ausgezogen, als ich mir den Quatsch näher angesehen habe. Den Ausgangspunkt bildete ein Artikel über eine “Forscherin”, die sich mit der “akademischen” Frage beschäftigt, warum sich manche Männer als hetero bezeichnen und auch so leben und dennoch hin und wieder (emotionslosen) Sex mit Männern haben, die sich selbst aber als schwul bezeichnen. Ja, das ist unsere Welt heute. In der Seitenleiste gabs dann noch die folgenden Leckerbissen des intellektuellen Debattierens:

Wer sich sein Seelenheil bewahren will, der sollte die Links besser nicht anklicken. Da sicherlich auch andere die Behauptung in der letzten Überschrift nicht glauben können undund damit es sonst niemand machen muss, habe ich mich kurz auf zwei einschlägigen Seiten umgesehen, ob es das wirklich nicht gibt. Und sie da: “Dicke” im Sinne von Körperumfang scheint eine der beliebtesten Kateorien zu sein – wie übrigens auch “kleiner Penis”, was ich so nicht erwartet hätte. Ist also eine glatte Fake News, die Vice da marktschreierisch ihrer Klientel zuruft.

Dennoch kommt Vice laut Similarweb auf um die 29 Mio Zugriffe im Monat (6,75% davon kommen aus Deutschland). Wer also nach einer einträglichen Verdienstquelle sucht, der hat nun eine: Ekelsoftpornofakenews.

Wer sich dagegen lieber offline und verbeamtet ein einträgliches Einkommen im Bereich Ekelsoftpornofakenews eröffnen möchte, der sollte sich in Richtung Soziologie spezialisieren.

In den ersten Suchergebnissen nach dem obigen Vice Artikel befand sich nämlich auch dieses Paper, dessen Abstract mit den folgenden Worten beginnt:

This paper uses the 2013–2015 NSFG, a representative US-based dataset of individuals 15–44, to explore predictors of straight identification among all women and men and among subsets with substantial same-sex activity and/or attraction. After controlling for attractions and sexual practices, homophobia

Es geht zwar noch weiter, allerdings habe ich nur bis zur “homophobia” gelesen als einem jener Stichworte, dass man sich den Teil danach sparen kann. Der Autor dieser Selbstfindungserfahrung heißt Tony Silva und reißt der Universität von British Columbia ein “Assistant Professor”-großes Loch ins Budget.

…und jetzt bitte nicht weinen…

Das Jahresgehalt in Silvas Qualifikationsstufe an der Uni BC beträgt 117.508 kanadische Dollar – oder für uns: 80.146 Euro.


Daily Mail: Der Hälfte aller Polizisten in London wird “sexuelles Fehlverhalten” vorgeworfen

In Anbetracht der Gleichstellungsziele auch bei der Polizei von London wären das dann rechnerisch alle männlichen Polizisten (vorausgesett, es gibt so etwas wie “männlich” überhaupt noch). Anlass des Artikels ist, das letztens rauskam, dass einer der Polizisten mit Extrempornos geprahlt hat und u.a. vor Kollegen als Jimmy Savile verkleidet (der BBC Kinderficker) auftrat.

Die Polizei von London ist ein MEGA-Abgrund an kranker, linker Buchstabensexullenideologie. Siehe auch mein Zweiteiler über die Agenda der EU in diesem Zusammenhang. Erste Kolumnen von konservativer Seite werfen ein, dass Black Lives Matter vielleicht doch recht hat und man die Polizei einfach ganz abschaffen sollte, so kaputt wie sie ist.


Wie man Stalin zum lächeln bringt…


Gewichtsprobleme bei E-Autos “hochgradig nichtlinear”

Habe mich bei Tsla & Whisky Experten Lüning erkundigt, ob sich die schweren E-Trümmer tatsächlich so auf den Straßenbelag verewigen würden, wie ich es befürchte. Seine schnelle Antwort (Danke dafür!) lautete, dass die Auswirkungen des Aufstandsdrucks “hochgradig nichtlinear” seien. Will heißen, dass die allermeisten Fahrzeuge rein gar keine Gefahr darstellen und nur sehr wenige mit sehr hohem Gewicht für sämtliche Schäden verantwortlich seien.

Die Frage wäre in diesem Fall, warum es keine Regelungen gibt für temperaturabhängige Zuladungsgrenzen. Wenn 30t schwere LKW wirklich einen so hohen Anteil an den Schäden haben, wäre es volkswirtschaftlich günstiger, sie nur bis zu einer bestimmten Temperaturgrenze fahren zu lassen.


Wie relevant ist eigentlich Konkurrenz im Kapitalismus?

Wie oft im Leben muss der Durchschnittsmensch auf dem Markt wirklich um etwas konkurrieren? Das ist ja einer dieser von Links vorgetragenen moralischen Vorwürfe, wonach die freie Marktwirtschaft die Leute gegeneinander aufhetzt. Aber wie oft und in welchen Bereichen kommt das wirklich vor? Mir sind nur drei Stück eingefallen:

  1. Bei der Ausbildung/Studium, wo man sich in etwa 3x im Leben durchsetzen muss
  2. Beim Arbeitsplatz, wo man durchschnittlich ungefähr 5x im Leben erfolgreich sein muss
  3. Bei der Partnersuche, wo der Durchschnitt für ernsthafte Beziehungen bei unter 4 liegt
  4. Bei der Wohnungs/Bauplatzsuche, was von der Studi-WG bis zum Pflegeheim insgesamt vielleicht 10x vorkommt.

Summa Summarum sind das 4-22 Wettbewerbssituationen. Der Durchschnitt liegt bei 13 oder eine alle 5 Jahre. Viel ist das nicht. Vor allem sind die Bereiche so spezifisch, dass eine Vorbereitung darauf zuverlässig erfolgen kann. Wer dann noch selbstverschuldete Fehler vermeidet, der hat gute Chancen darauf, so gut wie konkurrenzlos ins Ziel einzulaufen.


Danisch: Türken sind sauberer als Deutsche

Was mich daran erinnert, dass mir in meiner Münchner Zeit der (deutsche!) Heizungsableser mal sagte, dass er lieber bei Türken als bei Deutschen abliest. Da sei es nämlich viel sauberer.

Das könnte an der viel geringeren Doppelverdienerquote in Verbindung mit dem klassischen Rollenmodell bei Türken liegen. Ist halt nicht alles schlecht, was uns vom Bosporus gebracht wurde.


ZeroHedge: Fast zeitgleich zum Anschlag in Kabul sollen chinesische Militärmaschinen in Bagram gelandet sein

Es geht zu wie in einem schlechten Film.


NYPost: Tödlicher Anschlag auf Moschee in Kabul… und sofort heben die Taliban das “ISIS-K” Zelle aus.

Einen solchen Geheimdienst hätte ich auch gerne. Gibts aber wohl nur im Paket mit pakistanischem Islamismus und Kommunismus chinesischer Prägung.

Bloggerei.de
Consent Management Platform von Real Cookie Banner