Ticker 2. Oktober 2021

Ticker 2. Oktober 2021

The Expose: Pfitzer soll den Impfstoff an neugeborenen Waisen ausprobiert haben.

Klingt nach Verschwörungsfakenews und ist hoffentlich auch das.


Sorgen um derartige Schnixen mache ich mir eigentlich keine. So etwas kommt immer mal wieder vor. Was mir dagegen sehr viele Sorgen bereitet sind innerhalb und außerhalb ihrer Partei jene Leute, die so einer wieder und wieder ihre Stimme geben, bis sie ins Fernsehen darf und dann noch einmal, bis sie im Bundestag sitzt.


Vorwurf an Berlin(er): Ihr seid faul!

Antwort durch Berlin(er): 150% Wahlbeteiligung


Friedrich Merz geistert immer noch/schon wieder als Laschet Alternative durch die Medien. Egal, was man davon oder von Merz als Person halten will, seine führende Tätigkeit bei Blackrock als Hauptnest der Globalisten sollte man ihm nicht vorwerfen. Arminius stand zu seiner Zeit auch lange genug unter Vertrag der damaligen Globalisten.


Bild: Brandanschlag sorgt für Stromausfall in Berlin

Jede Wette, der Brandanschlag ist Teil einer anderen Operation. Auch der Schatzraub in Dresden soll mit einem Anschlag auf die Stromverteiler begonnen haben. Entweder sie rauben in Berlin gerade das nächste Museum aus, oder aber vernichten Beweise für die (schiefgegangene) Wahlfälschung – oder vielleicht auch beides. Fehlt nur noch eine Hundertschaft Migranten vom Typus des marodierenden und vergewaltigenden Migranten in dem frz. Provinznest, die ihren Moment gekommen sehen. Ich bin sowas von froh, maximal weit weg von den einschlägigen Shitholes zu leben…


Timcast (YT; engl): Interview mit einem ehem. mexikanischen Grenzschützer

Wer Englisch kann und 2h Zeit hat (1h bei doppelter Geschwindigkeit), der sollte sich das Interview unbedingt anhören. In Mexiko herrscht Postapokalypse, die dank Biden gerade umfassend auf die USA übergreift. Mit den Grenzern allen an einer Stelle beschäftigt, ist nach Meinung des Grenzers gerade “Ostern und Weihnachten zusammen” für die Schmuggler. Dort muss es unglaublich krass zugehen, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es auch in den USA so zugeht wie in Mexiko. Im Hintergrund, so der leise Verdacht, zieht China die Fäden. Eventuell werde ich noch eine dt. Zusammenfassung schreiben.

Ein wichtiger Grund, den er für die Zustände in Mexiko anführt, sind die miserablen Löhne für Polizisten, Zöllner und Soldaten. Wäre das nicht eine Aufgabe für die Entwicklungshilfe, armen Ländern die Gehälter auf ein Minimum aufzustocken, damit wenigstens das wenige an Staatlichkeit, das es gibt, reibungslos und korruptionsfrei funktioniert? Aber Hauptsache, wir bauen Frauenhäuser in der Serengeti…

Hier, die Aufstockung überschlagen: In Mexiko gibts 123.000 Polizisten, wobei sie eigentlich knapp 2x so viele bräuchten (interessanter Link darüber). Die Verdreifachung ihres Gehalts, das im Schnitt bei knapp 1.000$ im Monat liegt, würde im Jahr circa 5 Mrd $ kosten. Zum Vergleich: Aktuell geben die USA alleine für ihren Grenzschutz 4 Mrd $ aus und unendlich mehr für die Bekämpfung der aus dem Süden kommenden Kriminalität innerhalb in der USA. Manchmal könnte man meinen, die Politik macht mit Absicht nicht das, was eigentlich naheliegend wäre.


The Spectator: EU-Skeptiker vor Tschechenwahl deutlich im Aufwind; kommt ein EU-Referendum?

Achtung, Triggerwarnung vor dem Parteikürzel:

‘No to EU dictates,’ ‘Freedom to think, speak and breathe,‘ ‘Lockdown is not a solution,’ read election posters plastered around Prague by the Czech Freedom and Direct Democracy (SPD) party. This hard-line anti-EU, anti-immigration, anti-lockdown and vaccine-sceptic movement – which is currently polling at around 12 per cent – may hold the key to power for the ruling ANO party after a hotly contested election campaign.

SPD als Kürzel für so eine Partei hat was von MLPD als Marktliberale Partei Deutschlands.

Inhaltlich geht es darum, dass der Parteichef der Tschechen-SPD Tomio Okamura Blut gerochen hat und in einer möglichen Koalition mit Babis aktuell regierender (und EU-skeptischen) ANO, ein Referendum über Tschechiens EU-Mitgliedschaft durchführen will. Das Problem dabei: Eine deutliche Mehrheit der Tschechen ist laut Umfragen gegen die EU .

Sollte Deutschland im CO2-Wahn demnächst wirtschaftlich abstürzen und in Frankreich die Banlieues endgültig offen zu brennen beginnen, könnte es gut sein, dass auch die Elite in Osteuropa den Braten riecht und wir bald eine Visegrad-Union sehen werden. Wenns gut läuft, wird das eine Neuauflage der Hanse mit einem Schuss Habsburg werden. Wenn es schlecht läuft, wird es Polen schaffen, das Kommando zu übernehmen.


FDSouche: Algerischer Migrant bekommt wegen “schwerer Vergewaltigung” eines 16-jährigen 10 Jahre Haft mit nachfolgender Abschiebung

Krass, was da vorgefallen sein muss:

  • Schwulierender Moslemmigrant, der auch schon eine Frau angefallen hat; vermutlich illegal im Land
  • extrem brachialer Übergriff, weil anal und nicht vaginal (Gleitgel wird er wohl keins dabei gehabt haben…)
  • Tatort war das pittoreske Unterzentrum Blois (41) fernab vom üblichen Bereicherungstrubel
  • Tatzeitpunkt war am Nachmittag, nicht irgendwie nachts um halb drei in einer dunklen Gasse

Ich wundere mich immer wieder, dass es einen derartigen Abschaum überhaupt geben kann. So jemand müsste doch eigentlich viel früher herausgefiltert werden, einfach so aus dem Nichts kann eine derartige Tat kaum kommen. Wer so etwas toleriert, der braucht sich am Ende nicht wundern, wenn die gesamte Gesellschaft eine völlige Verrohung erlebt und normale Leute plötzlich auch auszuticken beginnen oder sich wahlweise vom Rest abschotten. Bei solchen Taten ist es auch Wunder, dass sich die Herkunftsländer einer Wiederaufnahme dieser Irren verweigern, ich würde das vermutlich auch so machen.

Das einig positive an dem Fall ist, dass die Justiz klare Kante gezeigt hat. Die Verteidigung hat aber schon Berufung eingelegt. Der Staat zahlts ja.


Ich meins gut: Bildinterpretation für “Traum, verursacht durch den Flug einer Biene um einen Granatapfel, eine Sekunde vor dem Aufwachen”

Der kleine Dalí mit dem großen Titel – Städel Blog

Interessanter Ansatz. Die Frau würde ich aber als Europa sehen, den linken Tiger als Hitlerdeutschland, der vom anglo-amerikanischen Fisch gefressen wird und den rechten als den Kommunismus, der ungehindert springen kann. Der Elefant im Hintergrund ist Indien und dessen Kultur, die zwar groß und schwer ist und das Potenzial der Freiheit in sich trägt, sich aber in luftigen Höhen und auf schwachen Beinen bewegt und sich kaum aufrecht halten kann. Der rote Ball ist natürlich Mars, der Planet. Nicht der Riegel.


Achgut: Saakaschwili bei Einreise nach Georgien verhaftet

So läuft das mit Borderlinern. Einerseits zu Höchstleistungen fähig (hat den Stall ordentlich ausgemistet), sehen sie ihre Grenzen nicht (Krieg gegen Russland angezettelt) und driften dann ab in eine Psychose ab (Berater für Soros Ukraine).

Völlig unterschätzt in der georgischen Politik ist mE Bidsina Iwanischwili, über den nicht einmal Wikipedia etwas schlechtes schreiben kann. Ein Patriot und klassisches Beispiel dafür, wie gut ein gemachter Mann und fähiger Manager einem Land tun kann und um wie viel vorteilhafter es ist, wenn es Leute gibt, die ihre Schäfchen schon im Trockenen haben, bevor sie in die Politik einsteigen.


NYPost: Linkes Politikversagen mit ausufernder Gewaltkriminalität in NYC hat dieses Jahr schon 21 Jugendlichen das Leben gekostet

Man beachte vor allem die Gesichter der Opfer: Alle männlich & alle mehr oder weniger dunkelhäutig. Daran, wie auch schon an den beiden sich ausschließenden Zielbezügen Gleichstellung vs Gender-Pay-Gap, lassen sich die linken Prioritäten ablesen: Nihilismus > Männerhass > Multikulti.


Dumm oder genial?

Ich denke gerade darüber nach, ob es ein Geniestreich wäre, die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen für Benziner & Diesel auf 100km/h zu begrenzen und im Gegenzug Elektroautos (mit Ausnahme von Ein- und Ausfahrten) überall freie Fahrt zu geben. Ein Argument für Begrenzungen ist ja der Lärm, der bei E-Autos kaum mehr relevant ist. Gleichzeitig würden sich sämtliche Schnellfahrer im Land umgehend ein E-Auto zulegen. Es wäre ein Konjunkturprogramm vom anderen Stern…


Mal blöd gefragt…

Kann es sein, dass Russlands Schwarzmeerflotte eine völlig sinnlose Geldverschwendung ist? Im Kriegsfall könnte man einfach einige mit Beton beladene Frachtschiffe in die Dardanellen einfahren lassen und sie dort versenken. Dann käme die russische Flotte entweder nicht mehr raus, oder nicht mehr rein.


Marinanne: EU führt CO2-Taxonomie ein, weigert sich aber, Atomkraft als CO2-sparend anzuerkennen. Daraus:

Tätigkeiten, die weniger als 100 g CO2 pro kW emittieren, können für sich in Anspruch nehmen, in die grüne Taxonomie aufgenommen zu werden.

Ist das nicht eine Einladung dafür, CO2-intensive Tätigkeiten so weit aufzutrennen, dass möglichst viele Teilsequenzen unter 100g pro KW liegen?



Quelle Titelbild

Bloggerei.de
Consent Management Platform von Real Cookie Banner