US-Schule umgeht Lockdown mit Neuregistrierung als Kita

In allen sozialistischen Gesellschaften bildet sich sehr schnell eine ganze Industrie aus Ersatzhandlungen, die nichts anderem dient, als die offiziellen Ineffizienzen auszugleichen. Vor Corona waren es vor allem Steuerberater, die als „Optimierer“ der Steuerlast des obersten Prozent zu dieser Branche zählen ließen. Aufgrund der ausnahmslosen Auswirkungen der Coronamaßnahmen auf jeden (außer Politiker), ist diese Substitutionsindustrie […]

Weiterlesen →
Deutschlands Staatsquote im Jahr 2020 auf sozialistische 50,5% gestiegen

Die pandemiebedingt abgewürgte Wirtschaft hat in Verbindung mit kreditfinanzierten Ausgaben dafür gesorgt, dass die deutsche Staatsquote in nur einem Jahr um mehrere Prozent angestiegen ist. Sollte das Land noch nicht den Zustand des Sozialismus erreicht haben, der gemeinhin bei einer Staatsquote von 50% definiert wird, dann sind wir im Jahr 15 der Herrschaft von Kanzlerin […]

Weiterlesen →
Die Geldpolitik wirkt: Zahl der Milliardäre stieg während der Pandemie um 30%

Ein Gutteil der Welt befindet sich weiterhin fest im Griff der Coronapandemie. Insbesondere in den beiden großen Währungsräumen Nordamerikas (FED) und Europas (EZB) will die Politik das Gleis nicht verlassen, auf dem zum Preis des wirtschaftlichen Totalschadens der letzte vor Corona geschützt werden soll. Im Ergebnis kommt es zu zahlreichen Insolvenzen mit ganzen Branchen, die […]

Weiterlesen →
Sozialismus pur: Portugal verbietet Fernunterricht für Privatschüler, damit staatlich unterrichtete Kinder keinen Rückstand erleiden

In Deutschland gänzlich unberichtet blieb ein kürzliches Sahnestückchen des ideologischen Irrsinns aus Portugal. Wie quasi überall wurde auch dort der normale Schulunterricht coronabedingt untersagt. Doch während in anderen Ländern der Zweiten Welt wie etwa Deutschland die Internetinfrastruktur und digitale Ausstattung der Schulen für einen rudimentären Fernunterricht ausreicht, sah sich die portugiesische Politik dazu gezwungen, den […]

Weiterlesen →
Wurde Petra Pau als Kind von der Stasi als Spitzel missbraucht?

Gestern – oder eher heute in den frühen Morgenstunden – hat sich Hadmut Danisch auf seinem Blog wieder einmal mit Küchenpsychologie beschäftigt. Es ging um Petra Pau von der Linkspartei und ihre seit einigen Jahren bestehenden Stimmprobleme. Er verknüpfte diese mit dem durchaus hintersinnigen Gedanken, dass ihre Stimmbänder irgendwann nicht mehr bereit waren, die vielen […]

Weiterlesen →
Für mehr “Diversität”: Sozialingenieure übernehmen die Personalabteilungen

Der Daily Telegraph berichtet über die sich immer weiter verbreitende Praxis, wonach Bewerber in Unternehmen nach ihrem sozio-ökonomischen Hintergrund befragt werden: Zu Arbeitslosigkeit und dem Bildungshintergrund der Eltern, erhaltener Sozialhilfe und anderer Faktoren aus dem familiären Hintergrund. Bevorzugt werden dabei aber nicht etwa Kinder aus der Ober- und Mittelschicht, sondern es werden gezielt immer mehr […]

Weiterlesen →