Der Mohr genannt Antifa hat in den USA seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen

Teilweise über ein halbes Jahr lang hat die Antifa die Großstädte der USA terrorisiert. Im Namen von „Black Lives Matter“ wurde der Tod des Schwarzen George Floyd zum Anlass genommen, weit jenseits der Schmerzgrenze Randale zu machen. Das alles fiel „zufällig“ zusammen mit den US-Präsidentschaftswahlen, wobei kein Kandidat der Demokraten auf Sympathiebekundungen verzichten wollte. In […]

Weiterlesen →