Ein Requiem auf Hongkong

The Spectator: Lebe wohl, mein geliebtes Hongkong Bei meiner letzten Reise nach Hongkong vor einigen Jahren war noch nicht abzusehen, dass es meine letzte sein würde. Eigentlich bin ich fest davon ausgegangen, dass Hongkong im Rahmen der „Ein Land – zwei Systeme“ Abmachung sein Lebensende erst in 27 Jahren erreichen würde. Peking aber hatte andere […]

Weiterlesen →
Australien verweigerte Ansiedlung von Hongkong im Norden des Kontinents ab, weil sie „von Kommunisten geflohen sind und niemals links wählen würden“

Martin Armstrong liefert auf seinem Blog wieder einmal eine Geschichte aus der Abteilung „Kurositätenkabinett politischer Abgründe“. In einen Beitrag über die Idiotie der politischen Linken in den USA erzählt er, wie er vor vielen Jahren im Vorlauf der Rückgabe Hongkongs an das kommunistische China im Namen der Stadt mit der australischen Regierung an Verhandlungen beteiligt […]

Weiterlesen →