„Duterte Harry“ auf den Philippinen jenseits aller Kritik

In der Riege der Rechtspopulisten in Amt und Würde wird gerne der philippinische Präsident Rodrigo Duterte vergessen. Dabei entspricht Duterte wohl am ehesten dem kulturlinken Vorurteil eines Möchtegernautokraten, der dem Pöbel gibt, was er will und dabei auf seine großspurigen Ankündigungen entsprechend durchgreifende Konsequenzen folgen lässt. Wären die Vorwürfe gegen die „neue Rechte“ in Deutschland […]

Weiterlesen →