Rotchina erniedrigt US-Diplomaten mit erzwungenen Analabstrichen

Was zunächst klang wie eine neue Räuberpistole aus der Propagandaabteilung der KP in Peking, wurde für einige US-Diplomaten in China zum bitteren Ernst. Es geht um Analabstriche zum Nachweis des Coronavirus, mit denen chinesische Behörden international auf sich aufmerksam machten. Wie das US-Außenministerium inzwischen offiziell bestätigt hat, wurde bei mehreren amerikanischen Diplomaten dazu gezwungen, sich […]

Weiterlesen →