Angst als die neue Grundstimmung im Land

Der Lockdown geht mir immer stärker auf die Leber. Zum Glück nicht buchstäblich, aber doch sinnbildlich in der Form, als dass bei mir in Bezug auf die verlorenen Freiheiten des Alltagslebens eine gewisse Resignation eingesetzt hat. Hinzu kommt seit einigen Tagen ein leichtes und sich knapp unterhalb der Wahrnehmungsgrenze befindliches Angstgefühl, nachdem einige weitere Keile […]

Weiterlesen →
Rainer Wendt und öffentlicher Dissens im totalitären Neuen Normal

Die Dinge in Deutschland kommen gerade merklich ins Rutschen. Trotz vehementer Widerstände werden politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich einer nach dem anderen die Pflöcke für das Neue Normal eingeschlagen. Wie bei allen sich in der Entstehung befindlichen Regimes werden auch bei uns die Menschen auf Linie gebracht, indem sie dazu gezwungen werden, eine Entscheidung zu treffen. […]

Weiterlesen →
Dissens ist Extremismus: Der globale Totalitarismus formiert sich

Gunnar Kaiser führte kürzlich ein sehr sehenswertes Interview mit dem Schriftsteller CJ Hopkins. Leider führten sie es auf Englisch, doch er hat inzwischen auf seinem Blog Consent Factory nachgelegt und seine beim Interview vertretenen Ansichten zu Corona und der derzeitigen politischen Marschrichtung in schriftlicher Form nachgereicht. Leider hat er das auch auf Englisch getan, daher […]

Weiterlesen →
Über den systematischen Umbau der deutschen Polizei in einen politischen Dienstleister

Was nur ist mit der Polizei los? Wer das polizeiliche Vorgehen bei Coronademos und bei der Durchsetzung von Coronamaßnahmen verfolgt, der kommt nicht umhin, einen fundamentalen Mentalitätswandel bei der deutschen Polizei auszumachen. In kurzer Zeit mutierten die Ordnungshüter vom „Freund und Helfer“ in Grün in NPC-artige Schlägertrupps, die dem klassischen Motiv uniformierter Mobs folgend unbescholtene […]

Weiterlesen →
Deutschlands Staatsquote im Jahr 2020 auf sozialistische 50,5% gestiegen

Die pandemiebedingt abgewürgte Wirtschaft hat in Verbindung mit kreditfinanzierten Ausgaben dafür gesorgt, dass die deutsche Staatsquote in nur einem Jahr um mehrere Prozent angestiegen ist. Sollte das Land noch nicht den Zustand des Sozialismus erreicht haben, der gemeinhin bei einer Staatsquote von 50% definiert wird, dann sind wir im Jahr 15 der Herrschaft von Kanzlerin […]

Weiterlesen →
Per „Crititcal Race Theory“ die FDGO abschaffen – sponsored by Bundesregierung

Wer einen stichhaltigen Beweis möchte, dass der Linksextremismus postmoderner Prägung von der Bundesregierung gefördert und finanziert wird, der bekommt hier einen geliefert. Es handelt sich um einen Text zum Thema „Critical Race Theory“ und wie sich diese in das deutsche Rechtssystem einbauen lässt. Die Analyse stammt aus der Feder des universitär weit herumgekommenen Dr. Cengiz […]

Weiterlesen →
Das „Progressive Zentrum“ – Wie sich die Politik eine autoritäre Intelligentsia heranzüchtet

Haben Sie schon einmal gehört vom „Progessiven Zentrum“? Es handelt sich dabei um eine in Berlin ansässige und laut Selbstauskunft „unabhängige und gemeinnützige“ Denkfabrik. Wer sich dort jedoch etwas umschaut, der wird nur wenig unabhängiges oder gemeinnützige entdecken. Vielmehr wird ein Abgrund offenbar aus gepflegtem Extremismus mitsamt Verflechtungen in höchste politische Kreise und alles proper […]

Weiterlesen →
Klaus Schwab, Atombombenhändler und total(itär)er Machtmensch

Die öffentlich einsehbaren Biografien des neuen obersten Wohltäters der Welt Klaus Schwab sind allesamt ziemlich geleckt. Das ist kein Wunder in Anbetracht des Einflusses, den der Gründer des globalen Elitennetzwerks des Weltwirtschaftsforums ausüben kann. Eventuell, ließe sich einwenden, ist Schwab auch einfach nur ein sehr kompetenter, integerer und ein bisschen langweiliger Mann, über den es […]

Weiterlesen →
Hundertjähriges Jubiläum eines vergessenen, blutig niedergeschlagenen Bauernaufstandes gegen die russischen Bolschewisten

Die Aufarbeitung der kommunistischen Ära in Russland verläuft zäh. Die Archive des NKWD wurden zwar für einige Jahre geöffnet, so dass eine Aufarbeitung der Gräueltaten vor allem zwischen 1917 und 1952 zur Zeit von Lenin und Stalin beginnen konnte. Jedoch waren die ersten Analyseergebnisse so verheerend und blutrünstig, wie ein russischer General gegenüber Douglas MacGregor […]

Weiterlesen →