Öffentlich-rechtliche Prioritäten: Streit zwischen zwei Personen in New Yorks Central Park von „überregionaler Bedeutung“

Weil ich mir den Propagandamüll schon lange nicht mehr antue, habe ich nur indirekt mitbekommen, wie die ARD gerade wieder einmal einen Glanzpunkt setzten konnte im Bereich der redaktionellen Themensetzung. Einige erinnern sich vielleicht noch an den Fall von Maria Ladenburger, die infolge der Migrationskrise in Freiburg in bestialischer Weise von einem afghanischen Intensivtäter ermordet […]

Weiterlesen →
Das leere Versprechen hinter dem strahlenden Lächeln von Neuseelands Jacinda Ardern

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist mir suspekt. Irgend etwas an dem strahlenden Lächeln der Frau sagt mir, dass sich dahinter eine dunkle, kalte Leere verbirgt. Viele gibt es nicht, die meine Einschätzung von Ardern als einer über- und falsch eingeschätzten Politikern teilen, jedoch stehe ich nicht alleine. Mindestens ein Neuseeländer teilt meine Ansichten über sie. […]

Weiterlesen →
Schwarzer US-Rapper: Black Lives Matter kommt von George Soros und ist ein Produkt des „Social Engineering“

Gerade macht ein ziemlich erstaunliches Videointerview mit dem amerikanischen Rapper Lord Jamar die Runde. Darin spricht er über Black Lives Matter, George Soros und wie die Bewegung von Sozialingenieuren als kontrollierbares Werkzeug geschaffen wurde, um damit bestimmte Interessen verfolgen zu können.  Rapper Lord Jamar ist kein Fan von Black Lives Matter An dem Interview mit […]

Weiterlesen →