Gaga-3000: Oxford verlangt von Studenten „Antirassismus“ & bei Rassismus geht es nicht um Rasse

Eigentlich wollte ich heute mal nichts schreiben. Doch wie so oft, füllt sich meine Liste mit Berichtenswertem schneller an, als ich es abarbeiten kann. Hin und wieder berichtet ein anderes alternatives Medium darüber, selten sogar der Mainstream (unter strikter Einhaltung der Gesinnungshygiene). In diesem Fall aber wage ich die Prognose, dass wir erst dann darüber […]

Weiterlesen →
Frankreich sagt der aus den US-Universitäten kommenden kulturlinken Blase den Kampf an

Am 2. Oktober letzten Jahres hielt Emmanuel Macron eine Grundsatzrede. Darin ging es um den politischen Islam und wie der französische Staat gegen die Unterwanderung der Gesellschaft vorgehen will. Über die Rede wurde breit berichtet, sogar DDR1 hat etwas dazu geschrieben, während die inhaltliche Kritik daran eher verhalten war und sich auf die üblichen linken […]

Weiterlesen →
Die neue Farbenlehre: Slawen jetzt auch ein „People of Color“; Juden eher nicht

Es vergeht kaum mehr ein Tag, an dem es nicht neues zu berichten gibt aus dem kulturlinken Irrenhaus. Vor allem in den USA wird derzeit kräftig am Zersetzungskreisel der Gesellschaft gedreht, wo mit dem Abgang von Trump der letzte Bremsklotz entfernt wurde, mit dem die komplette Zerstörung jeglicher gesellschaftlicher Kohäsion oder Alltagslogik bislang aufgehalten wurde. […]

Weiterlesen →
Chronologie der linken Selbstzerstörung an den Spitzenunis der USA

Jedes Mal, wenn ich wieder etwas irres über das Treiben an den US-Universitäten lese, da frage ich mich, wie es wohl bei uns aussieht. Drakonische Studiengebühren gibt es hierzulande zwar nicht, doch das hindert unsere Linksgrünlinge wahrscheinlich nicht daran, in der selben Weise in den kollektiven Selbstmord anzusteuern. Genderlehrstühle jedenfalls gäbs genügend im Land (naja, […]

Weiterlesen →
Englischer Fußballverein zwingt Fans zu Umerziehung, weil Black Lives Matter

Die Unterwanderung apolitischer Institutionen ist in vollem Gange. Es muss ein regelrechtes Gedränge geben im Hintergrund heimlicher Interessenvertretungen, sei dies im Zusammenhang mit Islamismus, Genderismus oder sonst einem Zweig der kulturmarxistischen Unterwanderung. In Cambridge – Dank Unterwanderung durch Extremisten heute die Heimat einer ehemaligen Eliteuniversität – zeigt sich das gerade am Gebaren des örtlichen Fußballvereins, […]

Weiterlesen →
Kulturmarxisten setzen an zur Zersetzung der harten MINT-Fächer

Wem das Geblubber weiter unten zu lange dauert, hier die Zusammenfassung: Kritische Theorie ist auch in Mathe wichtig, weil Korrelation = Kausalität; und natürlich Orange Man Bad. MAA steht übrigens für Mathematikergesellschaft Amerikas. Interessant ist auch die Liste jener Mathematiker ganz am Ende des Textes, die den offenen Brief für die Einführung der Kritischen Theorie […]

Weiterlesen →
Weit mehr als nur „Cuties“: Der Zeitgeist wird zunehmend mit pädosexuellen Trends penetriert

Vor einigen Wochen schickte der französische Netflix Film „Cuties“ Schockwellen durch die Sozialen Medien. Der Mainstream war schnell zur Stelle und bügelte jegliche Kritik daran ab als „rechts“. In Wirklichkeit, so der Tenor, propagiere der Streifen das Gegenteil vonPädophilie. Die Macht der Bilder jedoch wirkte stärker als jede Beteuerung und so stufen selbst (vermutlich linke) […]

Weiterlesen →
„Get Woke, Go Broke!“ – Großunternehmen, ihre linksextreme Außendarstellung und die schmerzhaften Konsequenzen daraus

In den USA entstand vor nicht allzu langer Zeit der Spruch „Get Woke, Go Broke!“ („Wach auf, geh pleite“). Er fällt meist im Zusammenhang mit Unternehmen, die bei ihrer Außendarstellung dem linksextremen Kulturnarrativ folgen und daraufhin Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Zuletzt traf es den Sportartikelhersteller Nike, der nach einer großangelegten Werbekampagne mit dem linksextremen American Football […]

Weiterlesen →
Für mehr “Diversität”: Sozialingenieure übernehmen die Personalabteilungen

Der Daily Telegraph berichtet über die sich immer weiter verbreitende Praxis, wonach Bewerber in Unternehmen nach ihrem sozio-ökonomischen Hintergrund befragt werden: Zu Arbeitslosigkeit und dem Bildungshintergrund der Eltern, erhaltener Sozialhilfe und anderer Faktoren aus dem familiären Hintergrund. Bevorzugt werden dabei aber nicht etwa Kinder aus der Ober- und Mittelschicht, sondern es werden gezielt immer mehr […]

Weiterlesen →