Die Hälfte aller Franzosen stellt sich hinter die Generäle. Droht Frankreich ein Putsch?

Mit Bestürzung reagierte das politische Frankreich auf den kürzlichen Brief der 20 Generäle. Die Regierung erklärte, dass die darin geäußerten „rechten“ Ansichten nicht dem republikanischen Geist entsprächen, während der Generalstabchef militärrechtliche Sanktionen gegen die Unterzeichner ankündigte. Im echten Leben dagegen sieht es etwas anders aus, wie eine Umfrage ergab. Sie wird den Mächtigen in Frankreich […]

Weiterlesen →
Frankreichs pensionierte Generäle ermahnen die Politik und warnen vor einem Bürgerkrieg

In Frankreich haben Ex-Militärs einen offenen Brief an die Politik verfasst. Sie machen darin unmissverständlich klar, dass Frankreich unweigerlich in einen blutigen Bürgerkrieg abgleiten wird, sollte die Politik nicht umgehend umsteuern. Verantwortlich sehen sie dafür den Islamismus genauso wie den Kulturmarxismus und die Entfernung der politischen Klasse von der Realität des Volkes. Die Aussagen passen […]

Weiterlesen →
Nicht nur Deutschland stirbt unter Merkels Fuchtel, auch die Basis für den Frieden in Europa geht an ihr zugrunde

Die deutschfranzösische Freundschaft war stets mehr ein Elitenprojekt und symbolischer Natur, als dass es eine feste Realität im Alltag der Menschen war. In Anbetracht der Geschichte zwischen den beiden Ländern ist ein derartig zelebriertes Mantra unabdingbar, wenn der Frieden in Europa langfristig erhalten bleiben soll. Durch alle Krisen hindurch, die wir seit dem Zweiten Weltkrieg […]

Weiterlesen →
#SaccageParis: Erst versank Paris in Migranten, jetzt versinkt die Stadt im Müll

Paris, das globale Hauptquartier für abgehobenen Etatismus, kommt nicht zur Ruhe. Damit ist nicht die französische Politik direkt gemeint, sondern die Stadt und deren Lokalpolitik, die es trotz höchster Budgets inzwischen nicht mehr schafft, die Stadt frei von Müll zu halten. Es ist nicht die erste große Krise, die von den Bürgern gleichzeitig erduldet werden […]

Weiterlesen →
Frankreich zwischen Coronaprotest und Bürgerkrieg

Knapp 90 Kilometer liegt Bensheim von der französischen Grenze entfernt. Ob die relative Nähe dazu beitrug, dass es dort kürzlich zu massiven, bürgerkriegsartigen Ausschreitungen durch mehrere Dutzend migrantische Jungmänner kam – oder wie es die FAZ formulieren würde: “Gut 40 Festnahmen nach Autobränden” – muss eine Spekulation bleiben. Die Art und Weise jedoch erinnert stark […]

Weiterlesen →
Frankreichs „McKinsey Kabinett“: Hochbezahltes Komplettversagen der Beratungsindustrie beim französischen Impfmanagement

Nachdem ich beim Spectator in einem Nebensatz über den Namen McKinsey gestolpert bin, das in Frankreich beim Management der Coronaimpflogistik einen Skandal verursacht haben soll, habe ich nach ein paar französischen Quellen umgesehen und bin tatsächlich fündig geworden. Es sieht ganz danach aus, als würde das Unternehmen in Frankreich dank der Nähe zur Politik die […]

Weiterlesen →
Frankreichs Präsidentenrennen: Not, Elend und Extremismus

Niemand in Frankreich scheint mehr Präsident werden zu wollen – oder werden zu können. Der implodierte politische Gemeinsinn macht es unmöglich, dass mittige Kompromisskandidaten heute noch erfolgversprechend in das Rennen eintreten können. Dieses geistige Vakuum im politischen Frankreich öffnen die Schleusen für Überraschungskandidaten, die nur noch dreierlei eint: Frankreichs Hang zum Etatismus, der Versuch, sich […]

Weiterlesen →
Die Jugendgewalt in den Pariser Banlieues liegt bei nahezu 100 Prozent

Die Zustände in den Banlieues im Umland von Paris sind absolut erschreckend. Insbesondere in Seine-Saint-Denis konnte sich unter Jugendlichen eine Gewaltkultur ausbreiten, von der sich offenbar niemand mehr freihalten kann. Man muss bei den wenigen Berichten darüber zwar etwas zwischen den Zeilen lesen und die Zahlen selbst hochrechnen, jedoch sind sie an Eindeutigkeit kaum zu […]

Weiterlesen →
Le Pens Aussichten bei den französischen Präsidentschaftswahlen im Jahr 2022 – die Frage ist welche?

In den deutschen Mainsteam Medien ließt man eher selten über das Alltagsgeschehen des politischen Frankreich. Zur Überbrückung dieser Fehlstelle muss man entweder Französisch beherrschen oder auf englische Medien ausweichen. Geradezu vorbildlich berichtet dabei der englische Spectator in hoher Regelmäßigkeit über das Wohl und Wehe der französischen Republik, was sich in den beiden unten übersetzten Artikeln […]

Weiterlesen →
Aus den Augen, aus dem Sinn: Belagerung der frz. Kanalküste durch marodierende Migranten geht fröhlich weiter

Mit dem weitgehenden Verschwinden der Belagerung von Calais durch afrikanische Migranten selbst aus den englischen Medien könnte man meinen, der französische Staat hat unter der Regierung von Emmanuel Macron endlich erfolgreich aufgeräumt und das Problem beseitigt. Aber weit gefehlt, es geht noch immer heiß zu und das nicht nur in Calais, sondern der gesamten französischen […]

Weiterlesen →