Seltsames Video: Kamala Harris besteigt eine Gangway ohne Flugzeug

Seltsames Video: Kamala Harris besteigt eine Gangway ohne Flugzeug

Martin Armstrong hat auf seinem Blog gerade einen kurzen Clip veröffentlicht, auf dem Kamala Harris auf einem Flugfeld zu sehen ist*. Wie viele andere Aufnahmen der letzten Zeit haben Verschwörungstheoretiker auch bei dieser einen triftigen Grund, sich am Kopf zu kratzen. Es geht um das fehlende Flugzeug, das hinter der Gangway stehen sollte, aber nicht dort ist. Harris geht die Treppe ohne Ziel nach oben.Die naheliegende Erklärung könnte darin bestehen, dass Aussetzern wie Bidens kürzliches Hochstolpern vorgebeugt werden soll, indem man einen Clip vordreht, den die Medien dann anstelle der echten Szene passend einspielen können. In Anbetracht derartig seltsamer Aufnahmen, die in der Vergangenheit nicht vorkamen, muss sich wirklich fragen, was noch echt ist und was vorgespielt wird – und auch, wer die Regie dabei führt.

 

 

Armstrong Economics: Ist überhaupt irgendetwas echt an der Biden Regierung?

 

Ich habe zuvor schon die Ansicht vertreten, dass wir nicht mehr sagen können, wer die politische Verantwortung in den USA trägt. Mein Eindruck ist, dass die Verbindungen direkt in Richtung Genf zum Weltwirtschaftsforum gehen.

Ebenso wenig können wir heute noch Wahrheit von Fälschung trennen und sind mit einer Presse konfrontiert, die darauf aus ist, diese Unschärfe zu betonen. Die Medien gemeinsam mit den Technologikonzernen versprechen sich offenbar einen Sonderstatus sichern in dieser neuen Welt des Autoritarismus, der auf die absichtliche Zerstörung der Demokratie folgen wird. Man muss sich in diesem Zusammenhang nur einmal die Proteste im Bundesstaat Georgia vergegenwärtigen. Dort gehen sie gerade gegen die Pflicht zum Identitätsnachweis bei Wahlen auf die Barrikaden, weil das rassistisch sei. Gleichzeitig kann heute niemand mehr in ein Flugzeug betreten, ohne sich auszuweisen und darüber hinaus auch seine Schuhe auszuziehen.

Seit der amerikanischen Revolution hat meine Familie in jedem amerikanischen Krieg gedient. Nicht ein einziger davon hat jemals für die Art der Umkehrung der Verhältnisse im Land gekämpft Veränderung des Landes gekämpft, die von der Biden Regierung gerade angestrebt werden.

Vor seiner Wahl habe ich das Gespräch mit dem einzigen meiner Nachbarn gesucht, der sich mit einem Schild im Vorgarten seine Unterstützung für ihn signalisierte. Er meinte, dass er nur deswegen für Biden gestimmt hat, weil er Trump nicht leiden konnte. Aber auch er konnte sich nicht ausmalen, welche Veränderungen Biden jetzt auf das Betreiben von irgendwelchen anonymen Bürokraten umsetzen will, und von denen niemand weiß, wem oder welchem Land sie wirklich dienen.

Offensichtlich haben wir keine Ahnung mehr, was echt ist und was uns nur noch vorgespielt wird ist.

*zunächst hatte ich neben Harris noch Joe Biden im Hintergrund ausgemacht. Das aber scheint nur ein Sicherheitsmann zu sein.

Quelle Titelbild

Bloggerei.de