Saisonaler Gender-Pay-Gap: Immer Anfang März wird er in die Medien gedrückt

Saisonaler Gender-Pay-Gap: Immer Anfang März wird er in die Medien gedrückt

Seltsame Sachen gibts. Genauso wie Jahreszeiten, Mondphasen und Gezeiten scheinen auch linke Themen über eine feste zeitliche Phase zu verfügen. Der Klimawandel beispielsweise ist immer im Sommer ganz schlimm – oder im Winter, wenn mal kein Schnee liegt). Diese zeitliche Abfolge folgt einer naheliegenden Logik, wonach etwas immer genau dann in das öffentliche Bewusstsein gedrückt wird, wenn dessen vermeintliche Symptome am stärksten wahrnehmbar sind.

Wesentlich weniger naheliegend – und vermutlich einer komplexen Kausalitätskette folgend – ist die Phase des Gender-Pay-Gaps. Dieser rauscht immer Anfang März durch den Blätterwald, wie sich bei Google Trends ablesen lässt. Warum auch immer sich das so verhält.

 

 

Die Auflösung

 

Am 8. März ist Frauentag. Wieder etwas gelernt.

Quelle Titelbild

Bloggerei.de
Consent Management Platform von Real Cookie Banner